Zur Übersicht
22. Februar 2012

Per Mausklick zum Designer!

Quer durch werden Konsumenten heute aktiv und designen sich im Web eigene Produkte. Wie das bei Schuhen genau funktioniert und viele andere spannende Geschichten rund um "Prosuming" gibts ab 1. März im neuen Flow.

Wir haben für euch schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin einen Blick in das Magazin geworfen.

Prosuming, was soll das schon wieder? 

Prosuming ist nicht einmal aus sich selbst heraus verständlich, es ist ein Kunstwort, ein sogenanntes „Kofferwort“, Verbindung von „producing“ und „consuming“. Was einstmals ein Kunde war, wird auf diese Weise zu einem Prosumer oder in deutscher morphologischer Diktion zum Prosumenten. Also zu einem, der zugleich – wenn auch nicht zu gleicher Zeit – produziert und konsumiert. Oder wenigstens an der Produktion mitwirkt. Nicht indem er Hand anlegt, sondern indem der seinen Senf dazugibt.

Prosuming-Produkte

Durch Spaß und Freude am kreativen Mitgestalten entstehen immer wieder spannende Innovationen. Nicht selten leiten Hersteller aus ungewöhnlichen Vorschlägen der Verbraucher neue Produkte ab. Mitmachen kann prinzipiell jeder. Man muss nicht Lebensmittelexperte oder Designer sein, um zum Mitentwickler eines neuen Produkts zu avancieren. So wurden beispielsweise im Rahmen des Produktentwicklungsprozesses für die Senfmanufaktur Mari 3 neue Senf-Dips definiert – und so der erste „Social Senf“ entwickelt.

Ihr wolltet schon immer einen besonderen Schuh?

Einmal seinen eigenen Schuh gestalten! Wie diese Theorie nun in der Praxis aussieht, könnt ihr zum Beispiel auf der Plattform nikeid.nike.com des Sportartikelherstellers Nike ausprobieren.

Dort könnt ihr per Drag & Drop euer individuelles Schuh-Design entwickeln. Ihr beginnt mit einem Blanko-Artikel aus der Nike-Kollektion und gestaltet aus einer Vielzahl von Modellen, Farben, Materialien und Technologien euren ganz persönlichen Schuh. Zugeschickt werden die exklusiven Sondermodelle dann innerhalb von rund 2 Wochen.

 20120227_prosuming1

Ihr könnt euer ganz persönliches „Customized Product“ dann auch in einen virtuellen Schuhschrank stellen und ganz nach Art des Web 2.0 mit all euren Freunden teilen.

- Genau wie diesen Blog-Artikel ;-)

Die Ausgabe 02_Prosuming gibt es am 1. März in ausgewählten Zeitungsabos und online unter verbund.com/flow.