Zur Übersicht
02. März 2012

Junge Kraftwerker/-innen im Scheinwerferlicht

Unsere Lehrlinge werden vielseitig ausgebildet. Dazu gehört auch, Außenstehenden die Funktion eines Kraftwerks zu erklären. Oder ein ORF-Kamerateam durch Österreichs ältestes Donaukraftwerk zu führen ...

Auf den Mund gefallen sind Anita Peham (18) und Patrick Enne (16) nicht. Beide stehen im ersten Lehrjahr und kennen keine Scheu vor der Kamera. Man sieht ihnen die Freude an, wenn sie das Team durch die endlosen Gangfluchten von Ybbs-Persenbeug führen. Wo Besucher ehrfürchtig vor den technischen Leistungen staunen, nehmen sie das Kraftwerk mit professioneller Neugierde war, schließlich wird so eine Anlage in drei Jahren ihr Arbeitsplatz werden. Doch vorläufig heißt es Elektrik und Englisch lernen, die Drehbank ausprobieren und sauber schweißen. Für das Kamerateam in doppelter Zeitlupe und auf Wunsch mit dreifachem Funkenregen.

20120108_lehrling-ybbs1
Patrick Enne stellt sich der Kamera vor dem Hintergrund der Turbinenwelle

Was in der warmen Lehrwerkstatt das reine Vergnügen ist, bedeutet im Kraftwerk selbst körperliche Strapazen. Bei minus 10 Grad Celsius geht es über einen Förderkorb (Baujahr 1967) in die Tiefe hinunter zur Maschine 4, die gerade in Revision steht. Das bedeutet, dass die gewaltige Turbinenkammer abgedichtet und leergepumpt ist. Ein gewaltiger Betonsockel, um den sich eine Rampe herumwindet, beherbergt den eigentlichen Turbinenschacht. Die friedlichen Süßwassermuscheln, die es sich in den Nischen gemütlich gemacht haben, schimpfen kaum hörbar über die Trockenheit und das aufdringliche Scheinwerferlicht.


Schmeckt mit Knoblauch, Pfeffer und Salz hervorragend. Muschel in der trockengelegten Turbinenkammer

Sichtlich stolz erzählt Anita vor dieser Kulisse von ihrem Freundeskreis, der ihre Entscheidung, Kraftwerkerin zu werden, mit Begeisterung aufgenommen hat. Eben etwas nicht Alltägliches für eine Frau, aber längst keine Ausnahme mehr bei VERBUND. Derzeit bilden wir 7 weibliche Lehrlinge im Doppelberuf Elektrotechnik und Metalltechnik aus.

20120108_lehrling-ybbs3
Anita Peham trotzt vor der ORF-Kamera der sibirischen Kälte

VERBUND legt größten Wert auf die Ausbildung eigener Spezialisten. Der Doppelberuf Elektriker und Metalltechniker, in dem in den VERBUND-Lehrwerkstätten jährlich etwa 50 junge Menschen ausgebildet werden, ist hochbegehrt und europaweit einzigartig. Schon im zweiten Lehrjahr werden die Auszubildenden in den Kraftwerken praktisch eingesetzt, wo sie die Theorie gleich in ihrer praktischen Anwendung kennenlernen sollen.

Unsere offenen Lehrstellen und weitere Informationen zur Doppellehre bei uns findet ihr übrigens hier - inklusive Video!