Zur Übersicht
30. April 2012

TV-Tipp: Die Kathedrale der Stromerzeugung auf Servus TV

Ein Filmteam drehte 1 ½ Tage im Wasserkraftwerk Abwinden-Asten, unserem kleinsten Kraftwerk an der Donau. Der Beitrag dazu ist heute, 30. April, 19:45 Uhr auf Servus TV in der Sendung „Wissenswert“ zu sehen.

Moderator Andreas Jäger wurde vom VERBUND-Mitarbeiter Harald Schmuck durch das Kraftwerk begleitet und erklärt, wie Strom erzeugt wird: Die gesamte Kette von der Donau durch die Rechen über die Turbine, Generator, Trafo bis hin zum Umspannwerk. 

Der Turbinenauslauf der Turbine Leopold: Für Andi Jäger und dem Kamerateam war dies die Kathedrale der Stromerzeugung.

Aufgrund der Revisionsarbeiten im Kraftwerk bestand die Möglichkeit, zur Turbine hinunter zu steigen. Dort, wo normalerweise die Donau durchschießt. Dies war der spannendste Teil: Dreh im Turbinenauslauf bzw. direkt bei der Turbine Leopold, dem Herzstück der Stromerzeugung.

Fahrt mit der Revisionsgondel in den Turbineneinlauf

Dabei arbeitete Andi Jäger fleißig mit: schleifen, Schrauben ziehen usw. Hier beim Schleifen von Leopold.

20120430_jaeger-kraftwerk1

Den gesamten Filmbeitrag könnt ihr heute, 30. April um 19:45 Uhr in der Sendung „Wissenswert“ auf Servus TV sehen. Näheres zum Beitrag


Näheres zum Kraftwerk Abwinden-Asten das mit seinen neun Maschinen Strom für 280.000 Haushalte im Jahr erzeugt.

20120430-tv-dreh-abwinden-asten-07