Zur Übersicht
04. Mai 2013

W wie Wetter – am Schlegeis-Speicher im Zillertal

Das Team rund um Nicola Löwenstein hat sich diesmal zur Aufgabe gemacht, die Auswirkungen des Wetters auf Mensch und Natur am Schlegeis-Speicher zu erkunden.

Dass Wind und Wetter Österreichs längster Staumauer nichts anhaben können, ist wenig verwunderlich. Doch bis die Schlegeis-Alpenstraße ab 17. Mai wieder für Besucherinnen und Besucher freigegeben werden kann, ist noch einiges zu tun. Fritz Hahn, stellvertretender Werksgruppenleiter von VERBUND im Zillertal, und Moderatorin Nicola Löwenstein begutachten daher einen Lawinenabgang, um das Ausmaß der Räumarbeiten auf gut 1700 Metern Seehöhe abschätzen zu können.

 

Sicherheit hat bei VERBUND Vorrang. Die mächtigen Talsperren trotzen Wind und Wetter und gehören dennoch zu Österreichs best überwachten Bauwerken. Unzählige Messeinrichtungen sorgen dafür, dass die Verantwortlichen bei VERBUND stets über den genauen Zustand der Sperre Bescheid wissen. Nicola hilft Fritz dabei, eine Messung in einem Lotschacht vorzunehmen.

 

Die ganze Sendung auf ServusTV ist erstmals am Samstag, 4.5.2013 um 13:00 Uhr zu sehen. Eine Wiederholung gibt es am Sonntag um 14:20 Uhr.