Zur Übersicht
05. August 2013

Schmaus an den Stauseen

Die alpinen Ausflugsziele bei unseren Kraftwerken liegen alle an der 2.000-Meter-Marke. Höhenluft macht hungrig. Daher tankt ihr nach Staumauerschau und Sport am besten bei den WirtInnen der Umgebung g’schmackige neue Energien.

Der Kölnbrein-Stausee und das Reißeck-Seenplateau in Kärnten. Der Speichersee Mooserboden im Salzburger Land und der Schlegeisspeicher in Tirol: Die hochalpinen VERBUND Kraftwerke liefern sauberen Strom aus Wasserkraft. Und noch viel mehr: Spannende Einblicke ins Zusammenspiel von Natur und Technik. Kletter- und Wandermöglichkeiten mit Traumpanoramen. Und falls euer Akku nach Führungen, Sightseeing und Sport leer ist: Die Einkehrstationen der Umgebung laden ihn bestens wieder auf.    

Ganz schön genudelt

Gutes aus den Kochtöpfen des Nachbarlands Italien hat die Kärntner schon immer zu ganz eigenen Gustostückerln inspiriert. Zum Beispiel zu den herzhaften Kasnudeln. Im Berghotel Malta bei der Kölnbreinsperre stammen die gefüllten Teigtaschen mit schön geflochtenen Rändern aus Kärntens bester Manufaktur. Frische Maltataler Gebirgsforellen gibt’s auch. Der Küchenchef würzt Fisch und Fleisch mit aromatischen Bergkräutern. Und bestückt obendrein die Kuchenvitrine täglich mit köstlich frischem Strudel.

Foto: © GERDL / Kärnten Werbung

Kräftiges und Deftiges

Speck, Würste, Käse und andere Spezialitäten von den Kärntner Bauern könnt Ihr außer im Berghotel Malta oder in den Gasthöfen und Hütten im Umfeld der Kölnbreinsperre auch im Bergrestaurant Reißeck und in der Reißeckhütte beim Großen Mühldorfer See genießen. Egal, ob ihr die steilen Flanken der Reißeckgruppe per Bahn oder per pedes bezwingt - danach ist jedenfalls eine stärkende Brettljause angesagt. Und vielleicht auch noch ein Reindling als süße Verführung mit Lokalkolorit. 

Foto: © GERDL / Kärnten Werbung

Auf der Alm gibt’s ka Sünd’

Käse aus dem Pinzgau ist die Basis vieler ländlicher Gerichte aus dem Salzburger Land wie z.B. Kaspressknödel oder Kasnocken. Schmecken lassen könnt ihr euch die Schmankerln im Bergrestaurant beim Stausee Mooserboden des VERBUND-Kraftwerks Kaprun oder ganz in der Nähe auf der Fürthermoaralm, die selber Käse, Butter, Brot, Speck, Schnäpse und Milchprodukte macht. Fragt in Kaprun auch nach Braten und Beiried, Rouladen oder Rostbraten aus Pinzgauer Biorind, es gehört zu den Spezialitäten der Genussregion.

Foto: © FAISTAUER / Zell am See-Kaprun Tourismus

Paradies: Knödel, Speck & Co.

Tirol ist das Land für Knödelmaniacs und Speckfreaks. Auch im Zillertal rollen die köstlichen Kugeln auf die Teller, biegen sich die Jausenbrettln unter luftgetrockneten Bauernspeckscheiben. Talspezialitäten sind zudem der Zillertaler Heumilchkäse, das Zillertaler Bier und Edelbrände aus Enzian, Vogelbeere oder Meisterwurz. Kurvt die Schlegeis Alpenstraße hoch, wandert durch die Staumauer oder am Speichersee entlang. Und nehmt Euch Zeit fürs Schlemmen. Im Bergrestaurant Schlegeis und in mehreren Hütten und Gasthöfe bekommt ihr beste Tiroler Kost. Und noch was ganz Besonderes: frische Hochgebirgsforellen aus den Alpenbächen, die den sauberen VERBUND-Strom generieren.

Foto: © NOLF / Tirol Werbung

Gut zu wissen

 

Malta Hochalmstraße:

Reißeck Bergbahnen:

  • geöffnet vom 11. Mai bis 20. Oktober 2013, täglich von 8:30 -18:00 Uhr.
  • Bergrestaurant Reißeck: täglich von 9:00-16:00 Uhr
  • Reißeckhütte (2.285 m): geöffnet von Anfang Juli bis September, 8 Betten, 35 Lagerschlafplätze, Tel. 0664-412 85 71, oeav@gebirgsverein.at, www.gebirgsverein.at.
  • Infos von VERBUND-Tourismus: www.verbund.com/reisseck 

Kaprun Hochgebirgsstauseen:

  • geöffnet vom 11. Juni bis 15. Oktober, täglich von 8.:0 - 16:45 Uhr, Fahrzeit 45 Minuten, letzte Bergfahrt mit dem Shuttlebus 15:30 h
  • Bergrestaurant Mooserboden: täglich von 30. Mai bis 15. Oktober
  • Kioske "Info-Zentrum" und "Mooserboden": täglich von Mitte Juni bis Mitte September
  • Fürthermoaralm (1.803 m): von Juni bis Mitte Oktober, Zimmer und Schlaflager für bis zu 40 Personen, Tel. 0650/4246861, www.fuerthermoar.at
  • Heinrich-Schwaiger-Haus (2.802 m): von 21. Juni bis Ende September, Zimmer- und Matzratzenlager, Tel. 0664 / 6565555, www.heinrich-schwaiger-haus.at
  • Infos von VERBUND-Tourismus: www.verbund.com/kaprun

Schlegeis Alpenstraße: