Zur Übersicht
16. September 2013

energy 2050: "Setzt die Energiewende Europa unter Strom?"

So lautet der Titel der VERBUND-Energiekonferenz energy 2050. Von 18. bis 20. September 2013 diskutieren rund 200 hochrangige Vertreter in Fuschl am See kontroverse und zukunftsweisende Themen der Energiebranche.


Die europäische Energiewirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Das Ziel einer möglichst CO2-neutralen Energieversorgung bis 2050 erfordert radikale Veränderungen. „Die Energiewende ist gut gedacht, aber schlecht gemacht!“, attestiert VERBUND-Vorstandsvorsitzender und energy 2050 Gastgeber Wolfgang Anzengruber. Die diesjährige Konferenz behandelt daher die politischen, ökologischen, technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte für ein zukunftsfähiges Energiesystem.

Europäische Koordination
„Mehr Europa, mehr Wettbewerb und weniger Bürokratie“ lautet die Forderung von Professor Marc Oliver Bettzüge, Direktor des Energiewissenschaftlichen Instituts der Universität Köln (EWI). Als einer von zahlreichen Experten wird er den Zwischenstand der Energiewende in Europa unter die Lupe nehmen.

Unter den weiteren hochkarätigen Gastrednern finden sich unter anderem

  • Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend
  • Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt, Energie
  • Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
  • Wilhelm Molterer, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank
  • Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes uvm.

Gemeinsame Verantwortung
Damit die Energiewende gelingt, müssen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an einem Strang ziehen. „Wir müssen gemeinsam Verantwortung übernehmen und jetzt die Weichen für eine nachhaltige Energiepolitik für künftige Generationen stellen. Nur dann ist langfristig die Versorgungssicherheit aus erneuerbaren Energiequellen bei akzeptablen Energiepreisen und ohne Einschränkungen für den Klimaschutz möglich“, so Wolfgang Anzengruber.

Live-Blog
Verfolgen Sie die Konferenz live! Damit Sie nichts von den spannenden Vorträgen und angeregten Diskussionen verpassen, bloggen wir von 18. bis 20. September live von der energy 2050!

Das energy 2050-Programm finden Sie hier.