Zur Übersicht
24. Januar 2014

100 Jahre Tierprofessor

Im Jahr 2014 wäre Otto Koenig 100 Jahre alt geworden. 20 Jahre nach seinem Tod widmet sich ein Buch dem Leben und Werk des Pioniers der Österreichischen Naturschutzbewegung.

Otto Koenig gilt zu Recht als Begründer der Naturschutzbewegung in Österreich. Bereits in den 1950er Jahren kämpfte er für die Artenvielfalt  am Neusiedler See. Als Fernseh-Moderator brachte er der österreichischen Bevölkerung die heimische Natur als wertvoll und schützenswert näher. Gleichzeitig begründete er in seiner Forschungsstelle am Wilhelminenberg die vergleichende Verhaltensforschung. In der populären Fernsehsendung „Rendezvous mit Mensch und Tier“ brachte  Koenig die Themen vor Artenschutz und Naturerhaltung wie kein anderer in die Wohnzimmer des österreichischen Fernsehpublikums der Nachkriegszeit. Mit der von ihm begründeten „Kulturethologie“ versuchte er, Methoden den natur- und Geisteswissenschaft in der vergleichenden Verhaltenswissenschaft zu vereinen.

Koenig polarisierte im Kampf um den Ausbau der heimischen Wasserkraft mit seinem Begriff der „Natur aus zweiter Hand“. Mit seiner Forderung nach einem dynamischen Naturschutz, abgekoppelt vorm reinen „Bewahren“, zog sich Koenig den Zorn der traditionellen Umweltbewegung zu.

Der „Gießgang“ beim Donaukraftwerk Greifenstein ist mit einer Artenvielfalt ein Musterbeispiel für ökologische Aufwertung und Otto Koenigs „Natur aus zweiter Hand“:

naturschutz-giessgang-greifenstein 

Autor Leopold Lukschanderl zeichnet anhand von Original-Zitaten, Interviews und den Berichten von Wegbegleitern Otto Koenigs den Lebensweg und die Kontroversen um Otto Koenigs nach. Dabei wird das interdisziplinäre wissenschaftliche Werk ebenso gewürdigt wie die bittere Kontroverse im Zuge des Kraftwerksprojektes Hainburg, bei dem sich Koenig zum Entsetzen vieler klassischer Naturschützer für den Ausbau der Wasserkraft  aussprach.

Die Auseinandersetzung mit dem Erbe des energischen Streiters gegen Atomkraft und für eine aktive Gestaltung des natürlichen Lebensraumes lohnt auch 20 Jahre nach seinem Tod.

Leopold Lukschanderl

OTTO KOENIG
Der Tierprofessor vom Wilhelminenberg

248 Seiten mit zahlr. Abb., Illustrationen und Bildteil | 152 x 226 mm | Hardcover | EUR 35,00 | ISBN: 978-3-902868-89-3...