Zur Übersicht
10. September 2014

Frischer Wind am Markt

Gottfried Irsigler ist als Key Account Manager der VERBUND Trading GmbH für die Energieversorgungsunternehmen im Osten Österreichs zuständig. Unseren Kunden verkauft er Grünstromlieferungen im großen Stil, handelt mit Windkraft und vermarktet die Regelleistung von VERBUND.

Wo ihr Papa arbeitet, wissen der fünfjährige Raphael und der dreijährige Clemens ganz genau, denn manchmal nimmt Gottfried Irsigler seine Söhne in die VERBUND-Zentrale Am Hof in Wien mit. Was die Aufgaben im Trading Desk vom Papa sind, hat er ihnen erklärt: „Strom in großen Packerln verkaufen, in sehr großen Packerln!“ Es sind in der Tat große Mengen Strom, die der studierte Elektrotechniker seit 2007 an seine Kunden verkauft: „Da geht es um Energie im Terawatt-Stundenbereich, mit der man Hunderttausende Haushalte rund um die Uhr versorgen kann.“ 

Bedeutende Stammkunden 
Irsiglers Handelsware sind zum einen jene Energielieferungen, die in der Branche als Standardprodukte gelten; zum anderen Windkrafterträge und vor allem die sogenannte „Regelenergie“, mit der Stromüberschüsse oder -defizite im Netz ausgeglichen werden. Als Key Account Manager im Wholesale-Bereich ist der gebürtige Wiener für eine Handvoll ausgewählter VERBUND-Kunden im Osten Österreichs zuständig. Darunter sind einige der größten Energieversorger des Landes: die niederösterreichische EVN, Wien Energie und Energie Burgenland. Mit ihnen wickelt Irsigler vor allem Termingeschäfte ab. Das sind Geschäfte, bei denen diese Weiterverteiler drei bis vier Jahre im Voraus Energielieferungen und Grünstromzertifikate aus Österreich einkaufen, um damit die Preise für ihre eigenen Endkunden abzusichern. 

kontakt-irsigler-windkraft-portrait-mitarbeiter-1

Keine Angst vor Komplexität

Irsigler ist zentraler Ansprechpartner für die umfangreichen Rahmenverträge. „Ich bin schon beinahe Hobbyjurist“, schmunzelt er. Scheu vor komplexen und abstrakten Sachverhalten hat er keine. Er sieht sich als „Vermittler zwischen Markt, Technik und den gesetzlichen Rahmenbedingungen“. Im Interesse seiner Großkunden entwickelt er maßgeschneiderte Grünstrom-Lösungen und kontrolliert, ob sie auch vereinbarungsgemäß geliefert werden. Auftretende Sonderfälle und Probleme bei der Vertragsabwicklung löst er zusammen mit seinen Ansprechpartnern. „Durch diese intensive Betreuung entstehen lange und nachhaltige Kundenbeziehungen“, so Irsigler, „die sich immer wieder bezahlt machen – besonders in schwierigen Verhandlungen.“ 

Grüne Energie optimal verkaufen 
Eine relativ neue Kundengruppe für Irsigler sind Windkraftanbieter, die mit ihren Anlagen nach Ablauf der 13-jährigen Förderperiode keine staatlich garantierten Fixpreise mehr bekommen. „Wir helfen diesen Erzeugern, sich auf dem Markt zu behaupten und die grüne Energie möglichst optimal zu verkaufen. Diese Aufgabe ist ganz natürlich auf meinem Schreibtisch gelandet, weil ich für den Osten in Österreich zuständig bin, wo auch die meisten Windkraftanlagen stehen“, erklärt er.

kontakt-irsigler-windkraft-portrait-mitarbeiter-2

Das anspruchsvolle Stromgeschäft
„Strom ist deshalb ein so anspruchsvolles Produkt, weil Erzeugung und Verbrauch ständig im Gleichgewicht sein müssen“, sagt Irsigler: „ Wird zu viel oder zu wenig Energie erzeugt, ändert sich die Netzfrequenz. Wenn diese Frequenzschwankungen durch Energiezufuhr oder -entnahme nicht sofort ausgeglichen werden, bricht letztlich das Stromnetz zusammen.“ Hier einzugreifen, ist der Job der Austrian Power Grid (APG). Die APG betreibt die Hoch- und Höchstspannungsnetze in Österreich und kauft bei Anbietern wie VERBUND Regelleistung beispielsweise aus Speicherkraftwerken zu, um überschüssige Energie schnell parken bzw. Fehlmengen rasch ausgleichen zu können. 

Wöchentliche Auktionen. 

Das ist eher ein kurzfristiges Geschäft, bei dem die APG im Rahmen von wöchentlichen Auktionen zur Angebotslegung für diese Regelleistungen einlädt. Bei VERBUND Trading ist ein Team für Marktpreisanalysen und Angebotsgestaltung zuständig. Als Teil dieses Teams hilft Irsigler, den Mehrwert aus der optimalen Nutzung des hochflexiblen VERBUND-
Kraftwerksparks zu sichern. „Das ist eine Arbeit, die ich sehr gerne mache“, sagt Irsigler, „denn hier bekommt man im Gegensatz zu den langfristig orientierten Rahmenverträgen ein sehr schnelles Feedback vom Markt. Darüber hinaus verspricht die grenzüberschreitende Erweiterung der Regelenergiemärkte auch für die kommenden Jahre viele neue Herausforderungen.“

Ambitionierter Langstreckenläufer
Betrieb auf Hochtouren gibt es für Irsigler auch abseits der Arbeit. „Die Kinder sind noch klein, da bin ich auch gefordert“, lächelt Irsigler. Gern verreist Irsigler mit seiner Familie. Als Ausgleich zum Arbeitsalltag geht er laufen. „Ich freu’ mich, dass mein Arbeitgeber unter anderem die Teilnahme am Vienna Night Run und am Wien-Marathon unterstützt“, sagt der Hobbysportler. Bei der letzten Auflage des Wien- Marathons war Irsigler wieder Teil einer VERBUND- Staffel. „Danach trafen wir uns im VERBUND- Hospitality-Zelt, verglichen unsere Zeiten und ließen das Rennen gemeinsam ausklingen.“