Zur Übersicht

Begleiten statt anleiten: Marco Eder ist Ausbildungsmeister in Kaprun und Töging in Bayern. Mit Leidenschaft und Fachwissen gewinnt er „seine“ Lehrlinge bei VERBUND für die Elektro- und Metalltechnik.

„Seid überzeugt von dem, was ihr tut und habt Spaß an der Sache.“ Dieses Credo gibt Marco Eder seinen Schützlingen täglich mit auf den Weg. Denn nur wer mit Begeisterung dabei ist, lernt effizient und kann seine Talente bestmöglich in der Praxis entfalten. Vom Feilen und Schleifen bis zur Theorie: Wenn Marco Eder Lehrlinge unterrichtet, weiß er genau, was er tut. Schließlich ist es noch gar nicht lange her, dass er selbst Lehrling war. Im Frühjahr 2010 hat er seine Doppellehre bei VERBUND abgeschlossen – heute ist der 25-Jährige selbst Ausbildungsmeister.

Für die Stärken begeistern

Seit 2012 gibt Marco Eder jungen Menschen die Liebe für Elektro- und Metalltechnik weiter. Dabei ist er sowohl in Österreich als auch in Deutschland im Einsatz: In den Lehrwerkstätten von VERBUND in Kaprun und im bayerischen Töging leitet er Gruppen von zehn bis 20 Teilnehmenden an. Wie motiviert er die jungen Menschen zum Mitmachen? Um jeden seiner Schützlinge bestmöglich zu fördern, ermutigt Eder sie, ihre Stärken zu nutzen. „Ist ein Lehrling schnell und präzise, bekommt er komplexere Aufgaben von mir – so wird er noch besser.“

Was sind die besonderen Momente in seiner Arbeit? „Wenn meine Begeisterung auf die Auszubildenden überspringt und sie von sich aus tolle Leistungen bringen. Aber auch wenn sie einander gegenseitig unterstützen.“ Ein Herzensanliegen ist ihm, dass bei der Abschlussprüfung alle die gleichen Chancen haben. Deshalb werden zum Beispiel Lehrlinge, die in der Theorie stark sind, bei den handwerklichen Aufgaben gefördert. „Zu uns kommen Lehrlinge mit Matura oder Abitur und andere mit einem Mittelschulabschluss – nach der Lehre sollen sie gleich gut sein“, sagt der engagierte Bayer.

Ausbildungsmeister Marco Eder zusammen mit Lehrlingen

Im Einsatz: Marco Eder gibt nicht nur Wissen weiter. Er steckt die Lehrlinge auch mit seiner Begeisterung an.

Liebe zum Beruf liegt in der Familie

Die Begeisterung für den Beruf ist Marco Eder praktisch in die Wiege gelegt: Sein Vater ist Kraftwerksmeister in Töging. Schon während seiner Lehre stach Eder hervor. Für seine guten Leistungen bekam er ein Weiterbildungsstipendiat vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern. Der zweifache Handwerksmeister ist ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und beruflicher Entfaltung. Deshalb nutzte er sofort die Möglichkeit, als ein neuer Lehrlingsausbilder gesucht wurde. Und auch weitere Fortbildungen sind angedacht, verrät Eder. Was den motivierten Ausbilder sonst beschäftigt? In seiner Freizeit ist er begeisterter Motorradfahrer und praktiziert CrossFit – eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining.

 

Ihr interessiert euch für die Lehre bei VERBUND? Mehr Infos findet ihr hier.

Fotocredit: © VERBUND