Zur Übersicht
29. Januar 2016

Gewichtige Effizienzsteigerung in Kaprun

Mehr als 350 Tonnen waren im Schritttempo nach Kaprun unterwegs. Ein neuer Transformator wurde vom Bahnhof Maishofen ins Kraftwerk Kaprun-Hauptstufe transportiert. Damit steigert sich die gesamte installierte Leistung des Kraftwerk Kaprun-Hauptstufe rein durch technische Maßnahmen um 40 MW.

Das Gewicht und die Abmessungen des Transformators erforderten Fingerspitzengefühl bei der Transportmannschaft. Brücken mussten wegen des hohen Gewichtes umfahren werden. Kreisverkehre galt es im richtigen Winkel anzufahren, um keinerlei Beschädigungen an Infrastruktur oder Trafo zu riskieren. Sogar Hinweisschilder oder Verkehrszeichen mussten dem Konvoi kurzzeitig weichen.

Das Speicherkraftwerk Kaprun-Hauptstufe wurde 1953 in Vollbetrieb genommen und erzeugt seither mit vier Maschinensätzen zuverlässig Strom aus Wasserkraft. Mehr als 70 Jahre nach der Erstinbetriebnahme ist es nun an der Zeit, modernste Technik zum Einsatz zu bringen.

Nicht zuletzt der nun angelieferte Transformator wird wesentlich dazu beitragen, dass die gesamte installierte Leistung des Kraftwerkes Kaprun-Hauptstufe rein durch technischen Maßnahmen um 40 MW gesteigert wird und künftig 260 MW betragen wird - indem die vorhandenen Ressourcen besser genutzt werden. Bis Mitte 2016 investiert VERBUND in die Erneuerung der Anlagenteile rund 23 Mio. Euro.