Zur Übersicht
25. April 2016

Vom richtigen Zeitpunkt für innovative Energiedienstleistungen

Wir erleben eine radikale Veränderung der Energiewirtschaft: Privatkunden werden mit PV-Anlagen, Batteriespeicher und Elektro-Mobilität zu Prosumern und wollen im smarten Heim wohnen. Großkunden haben Bedarf an Energieeffizienz- oder Contracting-Lösungen und wollen ihre Energie-Flexibilitäten managen und vermarkten. Die Digitalisierung macht neue technische Lösungen möglich.

Wie werden Produkte für Industriekunden entwickelt, wie vermarktet?
Seit 2014 entwickelt die VERBUND-Tochter VERBUND Solutions maßgeschneiderte Produkte für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden. Ein Paradebeispiel dafür ist VERBUND-Power-Pool, der 2015 gestartet ist. Im Power-Pool werden Flexibilitäten von Erzeugern und Verbrauchern automatisiert, intelligent gebündelt und am Energiemarkt vermarktet. Die Pool-Partner generieren durch die flexible Steuerung ihrer Erzeugung und Produktion attraktive Zusatzerlöse. Allein für die Bereitschaft, im Bedarfsfall flexibel zu reagieren, gibt’s Geld. Als erster Anbieter in Österreich ermöglicht VERBUND mit Power-Pool Privat-Unternehmen die Teilnahme am Regelenergiemarkt. Die Teilnehmer profitieren von interessanten Zusatzgewinnen bei minimalem Aufwand.

Der Zeitraum zwischen der ersten Idee 2012 und dem Zeitpunkt der erfolgreichen Vermarktung 2015 ist geprägt aus Erfahrungen, Erkenntnissen, Rückschlägen und Erfolgen. Gründliche Analyse-Arbeit, zahlreiche Herausforderungen und Hürden und das nicht nur extern, pflastern den Weg zum Marktstart. Darunter auch die sehr aufwendige Phase der Präqualifikation für den Regelenergiemarkt und der Pilot-Phase mit ausgewählten Teilnehmern.

Zu Jahresbeginn 2015 wurde der Power-Pool dann am Regelenergiemarkt zugelassen. Das innovative Geschäftsmodell stützt übrigens gleichzeitig die Stabilität des Stromnetzes und damit die Versorgungssicherheit.

verbund-solutions-getec-contracting1

Verlässlicher Partner für Pool und Netz
„Heute ist der Pool ein verlässlicher Partner sowohl für die Pool-Teilnehmer als auch für das Stromnetz. Im Prozess haben wir sehr viel über die Einsatzpotenziale von Anlagen gelernt“, erzählt Ingomar Seeber, Projektmanager Demand Response bei VERBUND Solutions. „Wir analysieren  jetzt auch andere Verbraucher im Produktionsprozess detaillierter, was wiederum unsere Gesamtplanung optimiert. Als Service für unsere Kunden ist es uns wichtig, jeden Marktplatz für Energie und flexible Stromanlagen bestmöglich zu nutzen.“

Katalysator Energieeffizienz
„Als ein gewisser Impulsgeber hat das Energieeffizienz-Gesetz dafür gesorgt, dass durch unsere Wirtschaftlichkeitsberechnungen neue Potenziale identifiziert wurden“, so Hans-Linus Pfau, Energieeffizienzmanager bei VERBUND Solutions über die Tatsache, dass das Interesse an Contracting-Lösungen steigt.

Das Joint Venture VERBUND GETEC wurde ebenfalls Anfang 2015 gegründet. Von Power-to-heat über Abwärmenutzung mittels sogenanntem ORC-Verfahren bis hin zu Photovoltaik-Projekten und Kraft-Wärme-Kopplungen bietet das junge Unternehmen ein breites Feld an Lösungen.

verbund-solutions-getec-contracting2

Dynamischer Marktstart
Mit 1. Jänner 2016 hat das Joint Venture die Wärmeversorgung für acht Anlagen der  Wirkungsgrad GmbH aus Dornbirn übernommen: „Damit setzt VERBUND ein deutliches Zeichen als Energiedienstleister, speziell in Westösterreich“, so Reinhard Rengshausen, der Geschäftsführer von VERBUND GETEC. „Wir versorgen seit Jahresbeginn 24 Kunden in Vorarlberg mit Wärme aus Biomasse, Solarthermie und Erdgas, sowie mit Kälte aus Strom.“

Speziell energieintensive Industrie- und Gewerbebetriebe aber auch Kommunen, die ihre Anlagentechnik modernisieren möchten oder den Umstieg auf CO2-neutrale Brennstoffe planen, profitieren von Contracting-Modellen. Die Kosten werden für die Kunden langfristig kalkulierbar und budgetierbar.

„Die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen bleiben herausfordernd. Mit kundenorientierten Lösungen und Dienstleistungen sind wir gut positioniert für die Herausforderungen der Energiezukunft“, resümiert Martin Wagner, Geschäftsführer VERBUND Solutions.


Hat dir der Beitrag gefallen? Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!


Fotos: VERBUND