Zur Übersicht

An den hellen und freundlichen Rosenberger-Restaurants führt buchstäblich kein Weg vorbei. Mit dem Strom aus Wasserkraft ist es ähnlich. Und auch VERBUND liefert wie Rosenberger Energie in ganz Österreich.

verbund_rosenberger_teaser

Warum die beiden so gut zusammenpassen, erklärt Thomas Wollner, Geschäftsführer der Rosenberger-Gruppe: „Wir setzen auf Qualität, dazu gehören regionale Produkte. Da ist es konsequent, auch bei der Energie in der Nachbarschaft einzukaufen – vor allem Strom aus Wasserkraft entspricht unserem Verständnis von Qualität: wirtschaftlich, nachhaltig und regional.“

verbund_rosenberger_2

Thomas Wollner vertritt mit den Rosenberger-Raststätten eine Marke, die unter Reisenden als Visitenkarte Österreichs gilt. „Gerade an der Westautobahn folgen wir dem Verlauf der Donau. Nichts liegt da näher als Strom aus der Donau“, freut sich Thomas Wollner.

verbund_rosenberger_3

Rosenberger vereint in seinen Restaurants umweltfreundliche Energie mit österreichischer Gastlichkeit. Die Donau verläuft, grob gesagt, parallel zur Westautobahn durch Österreich. Die VERBUND-Laufkraftwerke an der Donau befinden sich also in der Nachbarschaft. Sauberer kann Strom nicht sein. „Unser Handeln ist vom Streben nach Qualität, Verlässlichkeit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit geleitet – heimischer Strom aus Wasserkraft ist daher unsere erste Wahl“, so Thomas Wollner.

Weitere Informationen auf www.verbund.at/energiezukunft


© Fotos: VERBUND

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!