Zur Übersicht
01. Januar 2017

VERBUND-Strom aus österreichischer Wasserkraft für Coca-Cola

Im Burgenländischen Edelstal werden im hochmodernen Produktions- und Logistikzentrum sämtliche Produkte aus dem Hause Coca-Cola HBC Österreich abgefüllt und von dort aus österreichweit in den Handel und in die Gastronomie gebracht. Der High-Tech Produktionsstandort setzt dabei auf VERBUND-Strom aus österreichischer Wasserkraft.

verbund_160411_coca-cola_teaser

Coca-Cola, Coca-Cola light, Coca-Cola zero, Coca-Cola life, Fanta und Sprite, Römerquelle Mineralwasser, Nestea Eistee und etliche Energy Drinks werden allesamt bei Coca-Cola HBC Österreich im Burgenländischen Edelstal produziert, abgefüllt und vertrieben.

„Wir arbeiten ausgesprochen energieeffizient auf elf Produktionslinien und achten auf höchste Sicherheitsstandards und optimale Umgebungsbedingungen hinsichtlich Licht, Ventilation und Reinigung“, so Susanne Lontzen, Public Affairs & Communications Director. Produktion, Abfüllanlage und Lager sind voll automatisiert und damit energieintensiv. „Als umweltbewusster Betrieb ist für uns der Bezug von erneuerbaren Energien selbstverständlich. Seit Anfang 2013 sind wir zufriedener VERBUND-Kunde und arbeiten mit Grünstrom aus österreichischer Wasserkraft.”  

verbund_160411_coca-cola_1

Die Getränke-Herstellung muss höchste Qualitätskriterien erfüllen und unterliegt strengen Umweltauflagen. Lontzen: „Ein nachhaltiger Strombezug, aber auch die energieeffiziente Produktion bilden die Grundlage für Umwelt-Labels wie das Österreichische Umweltzeichen oder das GREEN BRANDS Siegel mit Stern, mit denen wir ausgezeichnet wurden.”

Coca-Cola HBC Österreich Unternehmenssprecherin Susanne Lontzen: “Wir legen großen Wert auf umweltfreundliche Produktion, unser Betrieb ist seit einigen Jahren zur Gänze EMAS-zertifiziert. Daher kommt für uns auch nur sauberer VERBUND-Strom aus der Region für uns in Frage.”

verbund_160411_coca-cola_2
Coca-Cola, Fanta und Römerquelle. Produktion, Abfüllanlage und Lager sind voll-automatisiert und laufen mit Strom aus österreichischer Wasserkraft von VERBUND.

© Fotos: VERBUND

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!