Zur Übersicht
09. Mai 2017

Das war der Girls’ Day bei VERBUND!

Hämmern, bohren, fräsen: Beim Girls’ Day am 27. April 2017 blickten Mädchen bei VERBUND in Ybbs-Persenbeug hinter die Kulissen. Gemeinsam mit Lehrlingen griffen sie sogar selbst zum Werkzeug. flow präsentiert euch die Highlights.


Die Mädchen mit den Lehrlingen und den Begleitpersonen.
Alle versammelt: Robert Nussbaummüller (rechts) empfing mit seinen Lehrlingen die Schülerinnen in der Lehrwerkstätte Ybbs-Persenbeug. © VERBUND
Elektro- und Metalltechnik selbst erforschen
Schon um neun Uhr morgens herrscht an diesem Apriltag im Ausbildungszentrum Ybbs-Persenbeug Hochbetrieb: 21 Drittklässlerinnen der Neuen Mittelschule Ybbs nehmen am Girls’ Day teil. Begrüßt werden sie von Robert Nußbaummüller, Standort- und Ausbildungsleiter der Lehrwerkstatt. „Mit der Doppellehre Elektrotechnik und Metalltechnik könnt ihr gleich zwei Berufe auf einmal lernen“, informiert er die Schülerinnen zu Beginn. „Deswegen ist unsere Werkstätte auch in zwei Teile gesplittet.“ Dann geht es los: An verschiedenen Stationen mit schweren Maschinen empfangen VERBUND-Lehrlinge ihre heutigen Schützlinge. Unter ihnen befinden sich auch einige Mädchen. „Pro Lehrjahrgang bilden wir ein bis zwei Girls aus“, erzählt Nußbaummüller stolz.
Konzentriert arbeitet ein Mädchen mit einem Lehrling an einer Maschine.
Faszinierend: Gemeinsam mit Lehrlingen erkunden Schülerinnen die Welt der Technik. ©VERBUND
Lehrlinge zeigen, wie’s geht
Für die Schülerinnen heißt es jetzt, aktiv werden: Unter der fachkundigen Betreuung der Lehrlinge legen sie Schaltungen, bedienen die Bohrmaschine und greifen zum Lötkolben. Die anfängliche Schüchternheit ist schnell wie weggeblasen. Und selbst die beiden Lehrerinnen beweisen Mut und trauen sich in die Schweißkabine. „Viele der Mädchen dachten ursprünglich, sie müssen bei uns körperliche Schwerstarbeit leisten“, verrät Nußbaummüller schmunzelnd. „Nun ist die Freude umso größer, mit den Maschinen zu arbeiten.“ Die Erfolge lassen nicht lange auf sich warten: Stolz präsentieren die Nachwuchstechnikerinnen ihre selbstgebohrten Füllhalter – und wollen sie gar nicht mehr aus der Hand geben.
Ein Lehrling und ein Mädchen löten gemeinsam.
Schau genau: Beim Löten ist höchste Konzentration gefordert. ©VERBUND

VERBUND-Meisterin an Bord
Doch nicht nur Lehrlinge geben heute ihr Wissen an die Schülerinnen weiter. Auch eine waschechte Meisterin ist mit von der Partie. „Egal ob Mädels oder Burschen: Grenzen nach oben gibt’s bei uns praktisch nicht“, meint Nußbaummüller. „Besonders Mädchen zeigen oft viel Engagement: Sie sind gewissenhaft und genau – und bei VERBUND bieten wir ihnen viele Chancen zur Weiterentwicklung.“  Ob schon in naher Energiezukunft mehr Mädchen den Schritt in einen technischen Lehrberuf wagen werden? Vom heutigen Tag sind zumindest alle begeistert. Mit selbstgemachten Mitbringseln und neuen Erfahrungen im Gepäck gehen die Schülerinnen nach Hause. Ihren Eltern werden sie wohl noch einiges über die Lehrwerkstätte Ybbs-Persenbeug zu erzählen wissen. 

Ihr interessiert euch selbst für einen technischen Lehrberuf? Dann klickt doch mal hier: Doppellehre bei VERBUND.

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!