Zur Übersicht
01. August 2017

Der Sommer ist noch (längst) nicht vorbei!

Erfahrt hier die VERBUND-Tourismus Highlights – wir zeigen euch, wie Helden der Energiezukunft am besten die Natur genießen.

Die VERBUND-Besucherzentren bieten tolle Ausflugsziele – von Wanderungen mit Lamas bis zur Schauturbine. Und dank Bungee-Jumping und Stahlseilrutsche kommt auch der Nervenkitzel nicht zu kurz.

Kölbreinsperre: Für Wagemutige und Wanderfreunde
Die Knie zittern. Das Herz rast. „Soll ich?“ „Trau ich mich?“ Derartige Fragen schießen jenen durch den Kopf, die an einem Bungee-Seil befestigt in den Abgrund blicken. 165 Meter geht es von Österreichs höchster Staumauer, der Kölbreinsperre in Kärnten, in die Tiefe. VERBUND ermöglicht vier Mal im August dieses besondere Erlebnis. Für alle, die es gerne etwas gemütlicher angehen: Die Staumauer am Ende der Malta Hochalmstraße ist auch der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen unterschiedlichster Art. Entspannung finden am Ende des Tages alle gemeinsam in einem besonderen Juwel: dem Berghotel Malta. Das bietet auf 1.900 Metern sämtliche Annehmlichkeiten, die man aus den Häusern im Tal kennt.

Ein Bungee-Sprung von der Kölbreinsperre in Kärnten ist nichts für schwache Nerven.
Hier geht’s hinunter: Ein Bungee-Sprung von der Kölbreinsperre ist nichts für schwache Nerven. © VERBUND
Kaprun: Mit Lamas in die Hohen Tauern
Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der – Lamas. Zumindest in der Region rund um die Kaprun Hochgebirgsstauseen in Salzburg. Jeden Sonntag im Juli und August wird die Gegend in tierischer Gesellschaft erwandert. Das Gepäck schultern dabei die vierbeinigen Begleiter. Vielleicht sucht ihr aber vielmehr den Adrenalin-Kick? Könnt ihr haben. An der Stahlseilrutsche „Flying Fox“ zischen Wagemutige in 2.000 Metern Seehöhe über den Moserboden-Stausee hinweg, das atemberaubende Panorama der Hohen Tauern im Blick. Oder gehört ihr eher zu den klassischen Bergfexen? Dann freut euch über den Bergsteigerbus. Der bringt euch an den Wochenenden von Juni bis September frühmorgens ab 6:30 Uhr ins hochalpine Terrain, damit genügend Zeit für ausgedehnte Bergtouren bleibt.
Die Kaprun Hochgebirgsstauseen im gleißenden Sonnenlicht.
Paradies auf Erden: Die Kaprun Hochgebirgsstauseen im gleißenden Sonnenlicht. © VERBUND
Schlegeis Alpenstraße: Zu Gast bei Ötzis Nachbarn
Seit Jahrtausenden wird das Pfitscherjoch von Menschen genutzt. Schon die Nachbarn und Zeitgenossen von Ötzi, dem Mann aus dem Eis, wussten um die Schönheit dieses Fleckens. Heute gelangt ihr auf diesem Talübergang zu Fuß von Österreich nach Italien, und wieder zurück. Die Touren selbst sind leicht zu meistern. Hütten wie beispielweise die Olpererhütte auf über 2.300 Metern Seehöhe laden zum Verweilen und Genießen ein.
Auf der Schlegeiser Alpenstraße lässt sich das Tiroler Zillertal bestens erkunden.
Walk the Line: Auf der Schlegeis Alpenstraße lässt sich prima das Zillertal erkunden. © VERBUND
Ybbs-Persenbeug, Pernegg und Arnstein: Abenteuer Wissenschaft
Wie kommt der Strom in die Steckdose? Das erfahren Gäste im Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug. Die Kraftwerksführung ist dieses Jahr noch attraktiver: Dank 3D-Brille und Gratis-App fürs Smartphone erleben Besucher atemberaubende Ansichten der Turbinen. Wer wissen möchte, wo vor knapp 90 Jahren die ersten Schritte in die Energiezukunft gesetzt wurden, dem sei die Schauturbine Pernegg in Niederösterreich ans Herz gelegt. Ab 1928 war sie Teil von Österreichs leistungsstärkstem Laufkraftwerk, und sie ist heute noch dort zu besichtigen. Versteckt im malerischen Teigitschgraben wartet das steirische Kraftwerk Arnstein auf Besucher. Der Bau aus den 1920er-Jahren beherbergt den „Lerngarten Arnstein“. Mit dem „ENERGIEFORUM Lipizzanerheimat“ bietet VERBUND Einblicke in die Welt des Elektromagnetismus, der Energiequellen, der Stromkreisläufe und der Photovoltaik.
Die Schauturbine in Pernegg ist ein Highlight für jung und alt.
Glaswürfel voller Technik: Die Schauturbine in Pernegg ist ein echter Hingucker für jung und alt. © VERBUND

Ein Angebot, das alle Stückerl spielt. Einen Überblick zu Terminen und Co findet ihr auf der Webseite der VERBUND-Besucherzentren.

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!