Zur Übersicht
12. September 2017

Smarte Apps für Energiesparer

Wie steuere ich meine Heizung von unterwegs? Wie werden aus Abgasen Bäume? Und wer hilft mir, nachhaltiger zu leben? Die Lösung: smarte Tools wie tado° und Co. flow stellt euch drei Apps vor, mit denen ihr euren Energieverbrauch im Griff habt.

Zwei Hände halten ein Smartphone mit aktivierter tado-Heating-App. Im Hintergrund steht eine Tasse Kaffee.
© tado°

Surfen, shoppen oder einfach telefonieren: Ein Smartphone macht den Alltag viel bequemer. Doch wusstet ihr, dass euch euer elektronischer Helfer auch beim Energiesparen unterstützen kann? Schlaue Apps machen’s möglich – drei nehmen wir für euch unter die Lupe.

tado°: Schlaues Heizsystem mit Extra-Zuckerl
Die Heizung steuern, obwohl man Kilometer weit entfernt ist: „Gibt’s nicht!“, sagt ihr? „Gibt’s wohl!“, sagen wir. Auftritt: tado°. Dank einer praktischen App habt ihr eure Heizung immer und überall unter Kontrolle. Alles in allem können mit tado° die Heizkosten um bis zu ein Drittel verringert werden. Denn das intelligente Thermostat senkt die Temperatur ab, sobald ihr euer Zuhause verlasst. Nähert ihr euch eurem Heim, macht es tado° wieder wohlig warm. Das freut sowohl das Börserl als auch den Planeten.

CO2mpensio: Reisen mit besserem Gewissen
Jede Flugreise schadet der Natur. Hilft nix. Ist einfach so. Ihr möchtet etwas für den Klimaschutz tun? Dann könnt ihr mit der kostenlosen CO2mpensio-App zurückgelegte Kilometer in Spendenbeträge für Umweltprojekte verwandeln – zum Beispiel für Aufforstungen in Afrika. „Wir haben aktuell knapp 2.000 Follower auf Facebook“, erzählt Markus Ginders vom CO2mpensio-Team. „Ein umweltbewusstes Movement aufzubauen, das ist unser Herzensprojekt.“ Darüber hinaus wollen sich Ginders und Co in Zukunft an Unternehmen wenden. „Firmen können die Software bei uns erwerben und ihre Dienstreisen nachträglich klimaneutral gestalten. Als Gegenleistung bieten wir Zugang zu unserer Peer-Group.“ 

EcoChallenge: App durch den grünen Alltag
Nachhaltig zu leben ist oft gar nicht so einfach. Die App EcoChallenge unterstützt euch dabei. Informationen und Grafiken zu wöchentlich wechselnden Themenblöcken – wie regionales Essen oder sauberes Licht – sollen das Interesse hochhalten. Mit dem integrierten Kalkulator ist es außerdem ein Leichtes, eure Fortschritte zu überprüfen und herauszufinden, in welchen Bereichen Nachholbedarf besteht. Das Herzstück der App sind Challenges, die sich spielend leicht in den Alltag einbinden lassen. Zwei Aufgaben pro Woche helfen, das Gelernte anzuwenden und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen. Für die Kompetitiven unter euch: Via Facebook könnt ihr eure Performances vergleichen und euch so gegenseitig zu neuen Höchstleistungen anstacheln.

Elektrisiert? Weitere spannende Tools für einen smarten Lifestyle findet ihr hier: VERBUND-Eco-Home.