Zur Übersicht

Seinen Strom selbst produzieren? Diese Idee findet immer mehr Anhang und die Prosumer werden immer mehr. Wer sind sie und was bringt die Energiezukunft? Sind wir schon mitten drin oder ist es noch ein weiter Weg? Ein Blick in das Energiemanagement der Zukunft.

Smart Living by VERBUND
Smart Home Lösungen von VERBUND - das Energiemanagement der Zukunft.
Heute Verbraucher morgen Prosumer
Der österreichische Stromkunde wohnt smart, nutzt Sonnenstrom und wird vom reinen Konsumenten zum energieerzeugenden Prosumer. Laut der Studie „Der österreichische Energiekunde 2020“ von Deloitte (2015) wollen zwei Drittel der Österreicher im Jahr 2020 Strom selbst erzeugen und Prosumer sein, am liebsten würden sie mit Solarthermie oder Wärmepumpe heizen und mit alternativen Antrieben unterwegs sein. Mehr zu VERBUND Sonnenstrom…
 
Prosumer sind Producer und Consumer zugleich und nehmen aktiv am Energiemarkt teil. Sie werden immer öfter mithelfen, das ganze Stromsystem stabil zu halten und damit einen Beitrag zur Versorgungssicherheit zu leisten.
Wie sie das tun, zeigt sich am Beispiel der Solaranlage auf dem Dach eines privaten Haushalts: Schiebt sich eine Wolke vor die Sonne, obwohl der Strombedarf hoch ist, erzeugt die Solaranlage keinen Strom mehr und der Hausbesitzer muss den Strom vom Markt beziehen. Erzeugt die Solaranlage hingegen Strom, der gerade nicht benötigt wird, wird der überflüssige Strom ins Netz eingespeist. Der Haushalt wird damit zum Stromerzeuger, wie ein kleines Energieversorgungsunternehmen – und leistet damit seinen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele.
VERBUND Eco-Solar: Das Solar-Kraftwerk am Dach.
Das eigene Zuhause zum Kraftwerk machen.

Chancen für Prosumer: Digitalisierung und Strommarkt 2.0
Wichtiger Wegbereiter für diese Möglichkeiten ist die Digitalisierung der Energiewende. Intelligente Stromzähler, intelligente Hausgeräte, intelligente Stromnetze ("Smart Grids") – die Technologien für ein schlaues Zusammenspiel aus Stromerzeugung und -verbrauch sind weit entwickelt. Jetzt geht es darum, sie schrittweise einzuführen und klug miteinander zu vernetzen. "Mitdenkende" Zähler helfen dabei, Strom aus erneuerbaren Energien in den Strommarkt zu integrieren und Stromangebot und -nachfrage in Einklang zu bringen.

Für Prosumer zentral: Intelligente Stromzähler und Hausgeräte – kurz: das sogenannte "Smart Home" – machen den Energieverbrauch sichtbar, sorgen für den flexiblen Energieeinsatz und motivieren so zum Energiesparen.

Lösungen von VERBUND: Eco-Home Energiemanagement
Auch VERBUND hat sich dazu schon einige Lösungen überlegt und liefert smarte Lösungen wie das Eco-Home. Was zählt ist neben Energieeinsparung auch Komfort und Sicherheit.

Besonderes Augenmerk legt VERBUND in der Entwicklung von Smart-Home-Lösungen auf die Energieeffizienz:  Eco-Home Energie von VERBUND ist das neue Tool für smartes Energiemanagement daheim. Ein Strommessmodul misst sowohl den gesamten Stromverbrauch als auch die Einspeisung in Echtzeit. Dies sorgt für Transparenz zu Stromverbrauch und  -überschuss und  erhöht den Eigennutzungsgrad der hauseigenen Photovoltaikanlage via automatischer Steuerungen um bis zu 30%.


Eco-Home Energie von VERBUND
Smarte Lösung von VERBUND: Eco-Home Energiemanagement für mehr Energieeffizienz.

Das eigene Zuhause zum Kraftwerk machen
Aber wie funktioniert dieses Energiemanagement-Tool in der Praxis? Das Eco-Home-Energiemanagement kann gezielt Geräte im Haushalt bei Stromüberschuss, d.h. wenn die Stromproduktion der Photovoltaikanlage den aktuellen, eigenen Stromverbrauch übersteigt, einschalten.  So kann mit selbst produziertem Sonnenstrom z.B. das Elektrofahrzeug geladen, Warmwasser bereitet oder die Wäsche gewaschen werden. 

Dem smarten Wohnen gehört die Zukunft: smarter Komfort und Sicherheit
Beim Smart Home geht es um das unaufdringliche, intelligente Handeln vernetzter Dinge, die auf die Bedürfnisse der Menschen reagieren. Sei es, dass beim Nachhause die Temperatur zu Hause angenehm warm ist, das Licht bei Einsetzen der Dämmerung oder bei Bewegungserkennung automatisch angeht oder Sicherheit: Tür und Fensterkontakte melden sich, wenn ungewollte Gäste sich Zutritt verschaffen wollen, Sensoren geben Alarm bei Rauchentwicklung oder Wasseraustritt. Die Wohnungs- oder Hausbesitzer werden per SMS oder E-Mail verständigt. 

Eco-Home, das Smart Home System von VERBUND, wird auch immer smarter. Es kommuniziert nun auch über Amazon Alexa. Damit können per Sprachbefehl Lampen geschalten oder gedimmt, Jalousien gesteuert oder auch vordefinierte Szenen abgespielt werden - und das ganz ohne Fernbedienung oder Handy.


Eco-Home von VERBUND kommuniziert auch über Alexa von Amazon.

Die Energie von morgen: 2.800 Mitarbeiter sorgen dafür
Rund 2.800 VERBUND-Mitarbeiter zeichnen dafür verantwortlich, dass grüner Strom aus erneuerbaren Energiequellen produziert wird und reibungslos durch das Land fließt. Über 120 Wasserkraftwerke sorgen dafür, dass Strom aus Wasserkraft den Österreicherinnen und Österreichern zur Verfügung steht, die Kraftwerke instandgehalten werden und kontinuierlich Strom erzeugen, das Stromnetz stabil bleibt oder sich darum kümmern, dass Strom zu Ihnen kommt und erlebbar gemacht wird. Stay smart mit VERBUND!

Weitere Infos zu Photovoltaik finden Sie bei Solavolta: www.sonnezustrom.at