Zur Übersicht

Bier brauen ist ein ehrliches Handwerk, war früher meist Frauenarbeit und bietet heute eine ungeahnte Geschmacksvielfalt. Anita Herzog aus Wundschuh in der Steiermark tut dies mit Leidenschaft, erlesenen Zutaten und Strom aus Wasserkraft von VERBUND.

Braumeisterin Anita Herzog
Die wahre Liebe zum Bier war es, die Anita Herzog aus Wundschuh südlich von Graz, veranlasste, neben dem etablierten Hofbräu in Steindorf bei Wundschuh eine neue Brauerei zu bauen. Noch dazu nur fünf Kilometer vom Stammbetrieb entfernt. Ihre Leidenschaft zum Bierbrauen kombinierten die Herzogs schon früh mit einer großen Portion Kreativität. Das gilt auch für die Küche. "Als  Familienbetrieb legen wir großen Wert auf rein natürliche Zutaten, verwenden heimische Kräuter und bereiten alles frisch und selbst zu. Convenience hat bei uns keine Chance", so Anita Herzog. In ihrem Bierwirtshaus spielt natürlich Bier auch in der Küche eine Rolle. Es verfeinert die Speisen und bietet große Geschmacksvielfalt von Hopfen und Malz. Selbstverständlich gibt es spezielle Bierverkostungen und Brauereiführungen.
Bierbotschaft Herzog
Ente Doris mit zwei Bierflaschen von Anita Herzog
Köstliches aus der Natur. Die imposante Reihe der Zapfhähne in der Bierbotschaft lässt die Geschmacksvielfalt schon erahnen. 18 frische Bierkreationen bietet die Bierbotschaft in unterschiedlicher Zusammensetzung stets an, aktuell garantiert etwa das obergärige „Sauvignon Ale“ einen spritzigen Hochgenuss mit grünen Fruchtaromen von Stachelbeere bis Kiwi. Oder zur Saison passend das leichte Heidelbeerbier mit tiefroter Farbe und einem spannenden Spiel zwischen Süße und fruchtiger Säure mit einem prickelnden Genuss, der an Prosecco erinnert: „Die Kunst des Brauens besteht vor allem darin, die richtigen Zutaten bei den richtigen Temperaturen zu mischen und die Prozesse im richtigen Zeitpunkt zu lancieren oder zu stoppen“, sagt Anita Herzog.
Sortenvielfalt bei Anita Herzog
Luftbild vom Kraftwerksstandort Mellach: Kohlekraftwerk, Gaskraftwerk und Wasserkraftwerk an der Mur
Und genauso wie beim Bierbrauen setzen die Herzogs auch im Bierwirtshaus auf natürliche, regionale Zutaten höchster Qualität. Vom Wasser bis hin zum Wasserkraftstrom von VERBUND. Wunschuh liegt nur wenige Kilometer von der Mur entfernt. Beim Standort Mellach vereint VERBUND die gesamte Palette der Stromwirtschaft. Im Winter kommt die Wärme aus dem Kohlekraftwerk, bei Bedarf stützt das moderne Gaskraftwerk die Versorgungssicherheit und das Wasserkraftwerk Mellach liefert das ganze Jahr Strom aus der Mur. 
Murkraftwerk Mellach

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!