Warum nachhaltig Reisen besser ist.

Wenn einer eine Reise tut – dann kann er nicht nur was erzählen, dann hat das auch Auswirkungen auf die Umwelt. Einfache Tipps, wie man den Urlaub ökologisch verträglich gestalten kann.

Reisen hat bei den Österreichern einen hohen Stellenwert.

Eine Aktivwoche in den Bergen, Badeurlaub am Meer oder Sommerfrische am See – viele wünschen sich an ihrem Urlaubsort eine intakte Umwelt. Auf der anderen Seite hat der Tourismus aber auch direkte, negative Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Nachhaltiges Reisen bietet jedoch die Chance, den ökologischen Fußabdruck – oder CO2-Fußabdruck – im Urlaub klein zu halten. Worauf man bei der Urlaubsplanung achten sollte, um "grün" zu reisen.

Bahn fahren oebb verbund nachhaltig reisen

Die größten Umweltfaktoren im Urlaub

In der Regel entsteht durch die An- und Abreise die größte Umweltbelastung. Die wichtigsten Faktoren sind dabei die Entfernung zum Urlaubsziel und die Wahl des Transportmittels. Flugzeug, Kreuzfahrtschiff, Bus, Auto oder Zug beeinträchtigen die Umwelt ganz unterschiedlich.

  • 21,1 Millionen Urlaubsreisen ins In- und Ausland
  • Etwa jede dritte Auslandsreise (36,7 Prozent) erfolgt mit dem Flugzeug
  • Das beliebteste Reiseziel im Inland: Steiermark (20,8 Prozent der Inlandsurlaube)
  • Das beliebteste Reiseziel im Ausland Italien (20,7 Prozent der Auslandsurlaube)

Flugzeug Nachhaltig Fliegen

Nachhaltig fliegen - geht das?

Peking, Washington oder Kairo: Bei Fernreisen gibt es zum Flugzeug eigentlich keine Alternative.

Dabei sollten jedoch Urlaubsdauer und Entfernung zum Ziel in einem vertretbaren Verhältnis stehen. Ein verlängertes Wochenende in New York zum Weihnachtsshoppen kann man jedenfalls nicht "grünreden", selbst wenn man die beim Flug entstehenden CO2-Emissionen kompensiert. Dabei zahlen Reisende freiwillig einen Beitrag, um Klimaschutzprojekte zu finanzieren.

  • Fernreise nach Mexiko: 7.218 Kilogramm CO2 pro Person
  • Mittelmeerkreuzfahrt: 1.224 Kilogramm CO2 pro Person
  • Sommerreise nach Mallorca: 1.221 Kilogramm CO2 pro Person
  • Kultur- und Weinreise in Südtirol: 216 Kilogramm CO2 pro Person
  • Urlaub auf Balkonien: 58 Kilogramm CO2 pro Person (Quelle: WWF Deutschland)
Kuh Vieh Alpen

Die richtige Wahl des Urlaubsziels

Einige Ferienorte oder Reisedestinationen haben sich das Thema Nachhaltigkeit zur Hauptaufgabe gemacht. Deren Ansätze sind dabei ganz verschieden. In Österreich setzen beispielsweise die Bergsteigerdörfer auf sanften Natur-Tourismus, aber auch auf alte Traditionen und die Kunst der Entschleunigung. Werfenweng bei Salzburg setzt mit E-Fahrzeugen auf sanfte Mobilität. Und wer es exotischer liebt: Costa Rica gilt als eines der Vorzeigeländer, wenn es um Öko-Lodges und Nachhaltigkeit im Tourismus geht.

Souvenir Nachhaltig

Nachhaltige Begegnungen im Urlaub

Begegnungen mit anderen Kulturen: Dies ist einer der meistgenannten Gründe für das Reisen in die Ferne. Nachhaltiger Tourismus heißt dabei auch, die Bedürfnisse der Bevölkerung am Urlaubsort zu berücksichtigen. Es soll eine Begegnung auf Augenhöhe erfolgen. In einem Familienbetrieb kunstvoll gefertigte Mitbringsel und Souvenirs haben nicht nur eine individuellere Note. Mit einem Kauf lokaler Waren unterstützt man auch die Menschen vor Ort. Regional erzeugte Lebensmittel haben kürzere Transportwege und vermindern den Energie- und Rohstoffverbrauch.

Wüste Golf Nachhaltig

Mit eigener Fairness zu mehr Nachhaltigkeit

Bleibt am Ende noch ein wichtiger Punkt – das eigene Verhalten am Urlaubsort. Mehr Fairness gegenüber der Natur beginnt bei der Müllvermeidung und reicht bis zur Wahl der Urlaubsaktivitäten. So sind manche Sportarten den örtlichen Verhältnissen nicht angemessen und verbrauchen viel Energie oder Wasser. Zwei Beispiele: Golfplätze in Trockengebieten, Speedboote in Neuseeland.

Nachhaltig Reisen Badewanne Wasser Sparen

Ressourcen sparen beim Energie tanken

Im Urlaub will man persönlich Energie tanken. Aber wie im Alltag gilt dabei auch: Die Umwelt schonen kann bereits im Kleinen passieren. Wer tagsüber die Zimmervorhänge schließt und die Klimaanlage ausschaltet, spart Energie. Müssen es im Hotel wirklich täglich frische Handtücher sein? Und besonders im Sommer und in heißen Regionen ist der sorgsame Umgang mit Wasser ratsam.

Es gibt viele Wege, nachhaltig zu reisen. Auf Komfort, Entspannung oder Vergnügen muss man deswegen jedenfalls nicht verzichten.
Angebot 4 Monate Gratis Strom

Energie bewusst wählen und Neukundenbonus sichern.

Jetzt 4 Monate Gratis-Strom & Gas1 sichern. Online wechseln und 1 Monat zusätzlich erhalten, aber nur auf verbund.at!
Zum Tarif

1 Neukundenbonus auf VERBUND-Strom und VERBUND-Gas im 1. Vertragsjahr. Der Bonus entspricht 33,33 % Rabatt auf den Energiepreis (Arbeits- und Grundpreis) für den Verbrauch der ersten 12 Liefermonate (exkl. Netzkosten, Steuern und Abgaben). 1 Monat zusätzlich (= 8,33 % Rabatt) für Auftragserteilung im VERBUND-Webshop. Der Rabatt wird bei der jeweiligen Jahresabrechnung als Gutschrift berücksichtigt. Gültig bis auf Widerruf. Anteilige Verrechnung bei vorzeitigem Vertragsende oder vorzeitigem Produktwechsel.