Es darf niemals Angst sein, die dich antreibt.

Spannung pur: Christian Redl erzählt, wie er Haien ganz nah gekommen ist.

Man darf sich nicht wie ein Mensch verhalten.

Wer einem Hai begegnet, reagiert mit Panik – das ist nur natürlich, weckt aber die Neugier des Raubtiers: Wenn man also davonschwimmt, verhält man sich wie ein Beutetier. Und macht sie so zu den Ungeheuern, die sie eigentlich gar nicht sind.

Christian Redl will den Menschen ihre Angst nehmen und den Haien ihr gefährliches Image. Er beweist, wie nah man diesen beeindruckenden Tieren kommen kann, wenn man auf einer Ebene mit ihnen taucht und ihnen respektvoll begegnet. Das ist die Story vom Antrieb ein Hai unter Haien zu sein.
Christian Redl - Weltrekordhalter

„Haie sind meine Delfine.“

„Jeder weint, wenn er einen toten Delfin sieht. Wenn ein Hai stirbt, kümmert das niemanden – die Leute sind sogar froh: ein Menschenfresser weniger. Aber mit den Haien sterben die Ozeane. Haie sind ein wichtiger Teil des natürlichen Kreislaufs. Wenn wir überleben wollen, müssen wir mit ihnen leben und sie respektieren.“

Christian Redl - Weltrekordhalter

Die gefährlichste Unterwasserkreatur ist …

Als Freitaucher erlebt Christian Redl die Unterwasserwelt ganz natürlich und unverfälscht. Genau dieser Einblick hat ihn zum Umweltschützer gemacht. Er sieht fast täglich, wie sehr die Meere unter dem Eingriff des Menschen leiden und will nicht tatenlos zusehen. Schließlich ist unser Leben vom Wasser abhängig.

Wir können nur mit Wasser überleben.

Wasser gibt der Welt Energie – in unglaublich vielen Dimensionen:

  • Wasser gibt uns Luft: Die Meere sind Hauptakteure beim Klima, jeder zweite Atemzug kommt aus dem Meer.
  • Wasser gibt uns Nahrung: Milliarden Menschen ernähren sich regelmäßig von Fisch aus Ozeanen, Seen und Flüssen.
  • Wasser gibt uns Strom: Schon vor Jahrhunderten haben Mühlen unser Leben erleichtert, sie wurden immer ausgefeilter bis es möglich war, Maschinen mit Wasserkraft anzutreiben – eine Voraussetzung für die industrielle Revolution und unseren heutigen Wohlstand.

Bis heute ist Wasserkraft eine der saubersten Energieformen und kann wesentlich dazu beitragen, dass unser Planet auch in Zukunft blau bleibt.