Eintauchen ins Naturparadies Wald

Österreichs Wälder sind ein Entspannungsort für Körper und Seele und eine Säule für den Klimaschutz. Unser Antrieb ist, diesen Lebensraum für die Zukunft zu erhalten.

Herbst Natur

Im Wald scheint die Zeit stillzustehen.

Langsam die Augen schließen und tief durchatmen. Der frische Geruch von Farnen und Moosen steigt in die Nase. Absolute Ruhe kehrt ein – nur ein Specht klopft hin und wieder einen knorrigen Baumstamm nach Larven ab. Im Wald scheint die Zeit stillzustehen. Das grüne Blätterwerk und der feuchte Boden erden und beruhigen. Ein Naturparadies, das zu erkunden sich lohnt.

Waelder Oesterreich

Österreich: Land der Wälder

Die heimischen Wälder laden zu jeder Jahreszeit zu ausgedehnten Wanderungen ein. In Österreich ist das Angebot groß: Fast die Hälfte des Staatsgebiets ist von Bäumen bedeckt. Besonders die Bundesländer Steiermark und Kärnten bieten reiche Waldgebiete. Mehr als zwei Drittel der Fläche sind hier bewaldet. Auch aus Österreichs Städten ist der Weg ins Grüne nicht weit. Selbst die Hauptstadt Wien besteht zu über einem Fünftel aus Wald.

Von lichtdurchfluteten Mischwäldern bis zum dunklen Fichtenwald: Waldliebhaberinnen und Waldliebhaber kommen in Österreich auf ihre Kosten.

Baum umarmen

Gesundheit: Wald als Stimmungsheber und Blutdrucksenker

Wer den Wald kennenlernen möchte, hat viele Möglichkeiten. Mit dem Mountainbike über den Trampelpfad düsen. Mit den Wanderschuhen über Stock und Stein klettern. Oder einfach nur meditierend auf einem Baumstamm sitzen. Wissenschaftliche Studien belegen: Bereits zehn Minuten Aufenthalt im Wald wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Puls, Blutdruck und Muskelspannung werden gesenkt. Der Körper schüttet weniger vom Stresshormon Kortisol aus. Zudem werden mehr Stimmungshormone Serotonin und Dopamin produziert. Waldaufenthalte fördern so die körperliche Erholung und tragen zur Regeneration sowie einem erholsamen Schlaf bei.

Yoga Wald

Wellness mit Waldbaden

Schon von „Shinrin Yoku“ gehört? Das ist japanisch und bedeutet „Waldbaden“. Japanische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben bereits vor Jahrzehnten nachgewiesen, dass der Aufenthalt im Wald Stress reduziert und das Immunsystem stärkt. Die Methode: einfach hinhorchen, genießen und krafttanken. Wer sich in Österreich ein Waldbad gönnen will, hat viele Möglichkeiten. Zwei Beispiele: In der oberösterreichischen Region um den Traunsee bieten Hotels Waldwellness Programme an. In Saalbach-Hinterglemm in Salzburg lässt es sich im 200 Jahre alten Wald entspannen. Der Waldwellnessweg bietet Yoga-Plattformen, Hängematten und eine Waldbibliothek.

Menschen Waldbaden

Klimaschutz: Der Wald als grüne Lunge

Nicht nur der Mensch profitiert vom Naturwunder Wald. Als grüne Lunge leistet es einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. In Summe konservieren heimische Wälder und ihre Böden rund 3,6 Milliarden Tonnen CO2-Äquivalente (Maßeinheit für klimaschädliche Treibhausgas-Emissionen). Das ist das 40-Fache des jährlichen Emissionsausstoßes in Österreich. Wer im Wald unterwegs ist, merkt zudem schnell: Hier ist die Luft feuchter und klarer. Alles wirkt lebendiger und natürlicher.

Der Grund: Der Wald arbeitet wie ein Filter und Wasserspeicher zugleich. Er fängt den Regen auf, verdunstet einen Teil in die Luft und hält so das Land frisch. Die relative Luftfeuchte ist im Wald sogar um bis zu einem Zehntel höher als im Umland.

Kind Muellsammeln

Das Naturwunder Wald schützen

Der Wald ist ein Naturwunder, das Leben spendet und erhält. Damit das auch in Zukunft so bleibt, gilt es einfache Regeln zu seinem Schutz zu befolgen.

  • Stille einhalten: Wer ruhig durch den Wald schlendert, nimmt die Natur noch intensiver wahr. Laute Geräusche schrecken Tiere auf.
  • Müll vermeiden: Beim Picknicken gilt – Abfälle und Essensreste haben im Wald nichts verloren. Auch Lagerfeuer sind strikt untersagt.
  • Keine Tiere anfassen: Werden Jungtiere gestreichelt, verstoßen sie ihre Eltern mitunter wegen des Menschengeruchs. Bei zutraulichen Tieren gilt: Vorsicht Tollwutgefahr.
  • Fahrradregeln beachten: Wald darf zu Erholungszwecken genutzt werden. Fahrradfahren ist jedoch nur mit Erlaubnis des Waldeigentümers gestattet.
  • Pilze sammeln: Ist das Sammeln von Pilzen nicht ausdrücklich untersagt, steht dem Schwammerlsuchen nichts im Wege. Voraussetzung ist, dass sie genießbar sind.
Alpen Fluss

Wald und Wasser

Wald und Wasser sind starke Partner für das Klima. Wasserkraft ist nicht nur eine umweltschonende Energiequelle sondern ist auch ein nachhaltiger Energielieferant für kommende Generationen.

Mehr dazu unter: Strom aus 100 % österreichischer Wasserkraft

Angebot 4 Monate Gratis Strom

Energie bewusst wählen und Neukundenbonus sichern.

Jetzt 4 Monate Gratis-Strom & Gas1 sichern. Online wechseln und 1 Monat zusätzlich erhalten, aber nur auf verbund.at!
Zum Tarif
1 Neukundenbonus auf VERBUND-Strom und VERBUND-Gas im 1. Vertragsjahr. Der Bonus entspricht 33,33 % Rabatt auf den Energiepreis (Arbeits- und Grundpreis) für den Verbrauch der ersten 12 Liefermonate (exkl. Netzkosten, Steuern und Abgaben). 1 Monat zusätzlich (= 8,33 % Rabatt) für Auftragserteilung im VERBUND-Webshop. Der Rabatt wird bei der jeweiligen Jahresabrechnung als Gutschrift berücksichtigt. Gültig bis auf Widerruf. Anteilige Verrechnung bei vorzeitigem Vertragsende oder vorzeitigem Produktwechsel.