Warum zu klimaneutralem Gas wechseln?

Klimaneutrales Gas1, auch Klimagas bzw. Ökogas genannt, ist Erdgas, das durch eine CO2 Kompensation klimaneutral gemacht wird.

VERBUND sieht sich als umfassender Energieanbieter. Unser Ziel ist, der österreichischen Bevölkerung ein möglichst breites Energie-Angebot zu bieten. Das bedeutet, dass wir Kunden nicht nur mit Strom aus 100 % Wasserkraft versorgen, sondern auch mit klimaneutralem Gas1.
Warum zu klimaneutralem Gas wechseln?

Warum klimaneutrales Gas?

Aufgrund der steigenden CO2-Emissionen ist es immer wichtiger, seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Gerade beim Heizen hat man darauf allerdings nur bedingt Einfluss. Denn betreibt man eine bestehende Heizanlage, ist man auf die vorgegebene Infrastruktur, in dem Fall die Gasleitungen, angewiesen.
VERBUND sieht sich daher in der Verantwortung und hat sich entschieden, den freiwilligen Ausgleich der entstandenen CO2-Emissionen bei der Verbrennung von Gas umzusetzen. So können wir unseren Kunden klimaneutrales Gas anbieten und zu einer lebenswerten Zukunft beitragen.
Was ist klimaneutrales Gas?
Klimaneutralität - wie erfolgt die Zertifizierung?

Wie funktioniert die Zertifizierung?

Die Bestätigung der Klimaneutralität erfolgt durch TÜV Nord, einer unabhängigen, renommierten Prüfgesellschaft. Nach erfolgreicher Prüfung wird das ausgewählte Klimaprojekt zertifiziert und mit Emissionszertifikaten und Prüfzeichen bestätigt. Diese Zertifikate belegen, dass genau die Menge an CO2-Emissionen ausgeglichen wird, die durch die Verwendung von Gas freigesetzt wurde. Die Projekte unterliegen bestimmten Standards, wie zum Beispiel, dem Gold Standard, dem Clean Developement Mechanism (CDM) oder dem Verified Carbon Standard (VCS). Diese Standards versichern, dass es sich um zertifizierte Klimaprojekte handelt.
Klimaneutralität - in welche Projekte investiert VERBUND?

In welche Projekte investiert VERBUND?

Die Projekte werden von VERBUND mit Sorgfalt ausgewählt und sind auf der Datenbankvon TÜV Nord ersichtlich, somit voll transparent zugänglich. VERBUND fördert z.B. das Wasserkraftwerk Ashta in Albanien – das wohl bekannteste Projekt. Das Kraftwerk soll die Versorgungssicherheit in Albanien sichern und dazu beitragen die Abhängigkeit von Stromimporten zu reduzieren. Ein anderes aktuelles Projekt ist das Wasserkraftwerk Dariali in Georgien. Das Kraftwerk soll sicherstellen, dass Strom möglichst emissionsarm für das nationale Stromnetz in Georgien erzeugt werden kann. Beide Energieprojekte werden nach dem Clean Developement Mechanism zertifiziert.

Klimaneutralität - warum für die Zukunft wichtig?

Warum ist klimaneutrales Gas weiterhin relevant?

Für die Erreichung der Klimaziele ist es besonders wichtig, den Einsatz neuer, ökologischer Heizformen voran zu treiben. Die Wärmepumpe oder Fernwärme gelten als besonders klimafreundlich. Daher ist vor allem beim Bau neuer Häuser und Wohnungen darauf zu achten eine geeignete, umweltbewusste Heizform zu wählen. Wenn es um das bestehende Eigenheim oder den städtischen Altbau geht, ist die Nachrüstung bzw. Umstellung schon etwas schwieriger. Einerseits wären die Kosten für den Umbau hoch, andererseits ist das aufgrund der gegebenen Infrastruktur gar nicht so leicht möglich. Solange Endverbraucher:innen darauf angewiesen sind mit Gas zu heizen, nutzt VERBUND das Gasnetz für die Energieversorgung, um ein attraktives klimaneutrales Gas-Angebot zur Verfügung zu stellen.
Jetzt zu VERBUND-Gas wechseln
1 Durch die Verwendung von Gas entstehen CO2-Emissionen. Um Klimaneutralität zu erreichen, müssen diese an einem anderen Ort eingespart werden. VERBUND schafft den CO2-Ausgleich durch Investitionen in saubere Energiegewinnung. Es wird genau die Menge an CO2, die durch die Verwendung von Gas freigesetzt wird, woanders wieder ausgeglichen. Nähere Informationen zu unseren Projekten finden Sie unter www.verbund.at/klimaneutralesgas.