So laden Sie Ihre Akkus auf - 11 Tipps gegen Müdigkeit

Bestimmt kennen Sie das. Ob nach einem anstrengenden Meeting in der Arbeit oder plötzlich nach dem Mittagessen. Sie werden müde und energielos - die eigenen Akkus sind leer. Schlafen wäre schön, doch die Möglichkeit hat man leider nicht immer. Es gibt ein paar einfache Tricks mit denen Sie Ihre Energiespeicher wieder auffüllen können. Mit diesen 11 Tipps gegen Müdigkeit, werden Sie schnell wieder munter.

Ohrläppchen

Tipp 1: Akupressur – Ohrläppchen massieren

Massieren Sie beide Ohrläppchen für kurze Zeit mit Daumen und Zeigefinger und ziehen Sie mehrmals daran. Sie werden merken, dass Sie dank dieses kleinen Kniffs kurzzeitig mehr Energie haben und sich ein wenig wacher fühlen.

Kaugummi

Tipp 2: Kaugummi – Sich munter kauen

Kaugummi kauen erhöht den Herzschlag und regt somit die Durchblutung im Gehirn an. Am besten sind dabei Pfefferminzkaugummis, denn der frische Geschmack von Pfefferminz macht munter.
Keine Kohlenhydrate

Tipp 3: Gesunde Snacks - Kohlenhydrate vermeiden

Streichen Sie Kohlenhydrate, wenn Sie Müdigkeit verspüren. Der Körper benötigt viel mehr Kraft für schwer verdauliche Lebensmittel und Sie werden sich noch schlapper fühlen. Zwischendurch ein Apfel ist besser als ein Schokoriegel - und spendet zudem noch viele Vitamine.
Frische Luft

Tipp 4: Frische Luft - Hinaus ins Freie

Öffnen Sie die Fenster oder noch besser, gehen Sie hinaus und machen Sie einen kurzen Spaziergang. Die frische Luft macht Ihren Kopf frei und aktiviert Ihre Energiereserven. 15 Minuten reichen völlig und Sie werden sich danach munterer fühlen. Der kurze Tapetenwechsel hilft übrigens auch bei kreativen Blockaden.
Musik

Tipp 5: Musik – Lautstarker Muntermacher

Machen Sie ein kurze Pause, legen Sie Ihren Lieblingssong auf und singen Sie mit. Musik kann wahre Wunder wirken, Ihre Stimmung aufhellen und Sie wieder aktiv und munter machen. Aber Achtung: Warnen Sie Ihre Kollegen und Kolleginnen vor, sollten Sie kein eigenes Büro haben ;)
Powernap

Tipp 6: "Powernap" - Ein kurzes Nickerchen zwischendurch

Wenn Sie sich schläfrig fühlen oder letzte Nacht einfach zu wenig geschlafen haben, wirkt ein kurzer „Powernap“ wahre Wunder. Legen Sie sich kurz für etwa 10-20 Minuten hin, um Ihre Akkus aufzuladen. Sie werden sich danach frisch und voller Energie fühlen. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht länger als maximal 30 Minuten schlafen. Bei zu langem Schlaf fällt der Körper nämlich in eine Tiefschlafphase. Die Auswirkung: Wenn Sie wieder munter sind, werden Sie sich erst recht müde fühlen.
Stretching

Tipp 7: Stretching – Einmal richtig durchstrecken

Haben Sie einen Bürojob oder müssen Sie in Ihrem Beruf viel sitzen? Strecken Sie sich einmal ordentlich durch um Energie zu tanken. Durch dehnen der Handgelenke, Arme und Beine wird die Blutzirkulation im Körper kurzzeitig verbessert, wodurch Sie sich aufgeweckter fühlen.

Kühles Wasser

Tipp 8: Kaltes Wasser - Kühler Energiespender

Halten Sie Ihre Handgelenke unter eiskaltes Wasser oder waschen Sie Ihr Gesicht. Die kalte Erfrischung regt den Kreislauf an und wird Ihnen und Ihrem Körper gut tun. Alternativ können Sie auch eine kalte Dusche nehmen. Gerade im Sommer bei heißen Temperaturen werden Sie so auf erfrischende Art und Weise wieder wach.
Wasser trinken

Tipp 9: Wasser trinken – Erfrischung für Zwischendurch

Haben Sie schon länger kein Wasser getrunken? Im Alltag vergisst man oft darauf genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Achten Sie darauf regelmäßig zu trinken. Das ist nicht nur gesund, sondern beugt auch Müdigkeit vor.
Sport

Tipp 10: Sport - Eine kurze Runde Fitness

Wenn möglich, legen Sie eine kurze Fitnesseinheit ein: Kniebeugen, Liegestütze oder eine Runde laufen machen munter. Denn Sport erhöht Ihre Herzfrequenz und erfüllt Sie mit Energie. Powern Sie sich aber nicht völlig aus, das hätte den gegenteiligen Effekt. Nutzen Sie im Alltag statt dem Aufzug einfach mal die Stufen. In jedem Fall wird Ihnen die Bewegung gut tun und Sie in Schwung halten.
Kaffee

Tipp 11: Kaffee – Der Koffeinkick

Der Klassiker: Wenn es gar nicht mehr geht, bleibt noch immer die Option auf Koffein. Eine Tasse Kaffee regt das Gehirn und den Stoffwechsel an und gibt Ihnen dadurch einen Energieschub. Die belebende Wirkung des Koffeins benötigt ca. eine halbe Stunde, bis seine Wirkung eintritt. Alternativ können Sie auch zu Tee oder Mate-Getränken greifen. In jedem Fall sollten Sie es mit dem Koffein aber nicht übertreiben. Deswegen sind unsere anderen Tipps auch garantiert koffeinfrei.