Baustart für Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II

08.10.2010Wien, Kärnten

Mit der Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Reißeck II erweitert und modernisiert VERBUND die Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck in Kärnten.

Feierlicher Spatenstich im Mölltal: VERBUND investiert in den Ausbau der österreichischen Wasserkraft und startet den Bau des Pumpspeicherkraftwerks Reißeck II. Mit einer Leistung von 430 Megawatt und einem Investitionsvolumen von 385 Millionen Euro wird das unterirdisch errichtete Kavernenkraftwerk nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2014 wertvolle Ausgleichs- und Regelenergie aus erneuerbarer Wasserkraft liefern.

„Mit der Errichtung von Reißeck II investiert VERBUND in den Ausbau der österreichischen Wasserkraft und setzt gleichzeitig einen wichtigen Impuls für die gesamte Entwicklung der erneuerbaren Energieträger in Österreich“, sagt Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender der VERBUND AG, anlässlich des feierlichen Spatenstichs für das neue Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II im Kärntner Mölltal. Als Österreichs führendes Stromunternehmen erweitert und modernisiert VERBUND mit Reißeck II seine bestehende Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck: „Diese Kraftwerksgruppe leistet durch die Aufbringung der wichtigen Ausgleichs- und Regelenergie einen wesentlichen Beitrag für die sichere Stromversorgung in Österreich“, so Anzengruber.

Das Projekt Reißeck II verbindet die beiden derzeit hydraulisch getrennten Kraftwerkssysteme Malta und Reißeck/Kreuzeck durch einen neuen, unterirdisch geführten Triebwasserweg mit einer Länge von mehr als fünf Kilometern: „Durch diesen hydraulischen Zusammenschluss können bestehende Anlagen wie etwa die Speicherseen optimal mitgenutzt werden, wodurch der Eingriff in die Natur sehr gering gehalten wird. Damit gelingt eine einzigartige und nachhaltige Effizienzsteigerung der gesamten Kraftwerksgruppe “, sagt Ulrike Baumgartner-Gabitzer, für Wasserkraft zuständiges Vorstandsmitglied in der VERBUND AG.

Mit einer Turbinenleistung von 430 Megawatt wird Reißeck II die Gesamtleistung der VERBUND-Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck um mehr als 40 % auf 1.459 Megawatt erhöhen. Malta/Reißeck wird damit eine der stärksten Kraftwerksgruppen Europas, die umweltfreundlichen Strom aus erneuerbarer Wasserkraft erzeugt. „Das Herzstück der Anlage wird die Kavernenkraftstation, die vollständig unterirdisch im Berg errichtet wird und in die zwei moderne Pumpturbinensätze installiert werden“, schildert Karl Heinz Gruber, Vorstandsdirektor der VERBUND Hydro Power AG: „Wesentliches Merkmal dieses Kraftwerks ist dabei die betriebliche Doppelfunktion: Zu verbrauchsschwachen Zeiten kann Strom, der beispielsweise in Windkraftwerken erzeugt wird, für den Pumpbetrieb verwendet werden, wobei Wasser aus den Unterbecken in das Oberbecken hochgehoben wird. Können dann bei Verbrauchsspitzen die konventionellen Kraftwerke - etwa aufgrund eines schwachen Windaufkommens - den benötigten Strom nicht ausreichend zur Verfügung stellen, dann steht im Turbinenbetrieb von Reißeck II die gespeicherte Energie rasch und sehr gut regelbar zur Verfügung“, so Gruber zum Funktionsprinzip des Pumpspeicherwerks Reißeck II.

Gesamtinvestition von 385 Millionen Euro für den Ausbau der Wasserkraft
Die Gesamtinvestition für das Projekt Reißeck II beträgt 385 Millionen Euro und wird von VERBUND gemeinsam mit den Projektpartnern KELAG-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft und Energie AG Oberösterreich getragen.

„Mit diesem großen Investitionsprojekt setzen wir einen wichtigen Impuls für die österreichische Wirtschaft und für die regionale Wertschöpfung, denn während der mehr als vierjährigen Bauzeit sichert das Bauprojekt nicht nur hunderte Arbeitsplätze in der Industrie und im Baugewerbe, sondern auch regional im Handel, in den Beherbergungsbetrieben und der Gastronomie“, sagt Michael Amerer, Vorstandsdirektor der VERBUND Hydro Power AG anlässlich des feierlichen Spatenstichs für das Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II.

Das VERBUND-Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II soll im Herbst 2014 in Betrieb gehen.

Kontakt

Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Erzeugung

E-Mail senden