VERBUND erwirbt Windparks in Deutschland

23.08.2012Wien/Rheinland-Pfalz

VERBUND erwirbt fünf Windparks mit einer Gesamtleistung von 86 MW in Rheinland-Pfalz von juwi, einem der führenden Projektentwickler von Wind-, Solar- und Bioenergieanlagen in Deutschland.

VERBUND ergänzt  sein Wasserkraft-Erzeugungsportfolio in Deutschland durch eine weitere strategische Investition  in seinem zweitwichtigsten Absatzmarkt nach Österreich. Mit dem Erwerb von fünf Windparks mit 86 MW in Rheinland-Pfalz festigt VERBUND seine Marktposition  in Deutschland als Erzeuger von Strom aus erneuerbarer Energien. Der deutsche Projektentwickler juwi bleibt mit einer Minderheit beteiligt, womit die  lokale Verankerung untermauert wird.

Die Windparks haben eine Gesamtleistung von 86 Megawatt und werden jährlich rund 255 Gigawattstunden (GWh) Strom erzeugen. Damit können jährlich rund 70.000 Haushalte mit sauberem Windstrom versorgt werden. Die Inbetriebnahme ist sukzessive ab Ende 2012 bis Mitte 2013 geplant. Das Portfolio besteht aus 21 Windkraftanlagen. Darunter befinden sich fünf ENERCON E-126 Anlagen. Diese sind die weltweit größten Anlagen, die derzeit am internationalen Windenergiemarkt verfügbar sind. Mit einer Leistung von 7,5 MW kann eine Anlage des Typs E-126 rund 5.000 Haushalte mit sauberem Windstrom versorgen.

Kompetente Partnerschaft

Gemeinsame Kompetenzen optimieren – das gilt auch für die Energiewende. Deshalb freut sich der Wörrstädter Projektentwickler juwi auch ganz besonders, für seine Windparks in Rheinland-Pfalz einen starken und verlässlichen Partner gefunden zu haben. juwi wird künftig die Anlagen gemeinsam mit VERBUND betreiben. „VERBUND passt hervorragend zu uns“, freut sich juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. „Das österreichische Stromunternehmen setzt voll auf nachhaltige Stromerzeugung und produziert bisher schon gut 90 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien.“

VERBUND ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich im deutschen Strommarkt tätig. In Bayern verfügt das Unternehmen seit 2009 über 13 Wasserkraftwerke am Inn und ist an einigen Grenzkraftwerken beteiligt. Mit diesen Kraftwerken kann VERBUND rund 1,6 Mio. Haushalte mit sauberer Wasserkraft versorgen. Windkraft ist die perfekte Ergänzung zur Wasserkraft und bildet somit einen wichtigen Eckpfeiler in der Unternehmensstrategie von VERBUND. „Der Erwerb dieser Windparks ist ein strategisch wichtiger Schritt für VERBUND“, erläutert VERBUND Vorstandsvorsitzender Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber. „Deutschland ist für VERBUND einer der wichtigsten Zielmärkte. Wir freuen uns mit juwi, einem der erfahrensten und erfolgreichsten Projektentwickler Deutschlands in diesem zukunftsweisenden Windmarkt präsent zu sein.“, führt Anzengruber weiter aus.

Kontakt

Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Erzeugung

E-Mail senden