VERBUND und die Feuerwehr in Niederösterreich – eine enge Partnerschaft

18.04.2013Tulln

VERBUND investierte rund 27 Mio. Euro für Brand- und Objektschutz und stattete niederösterreichische Feuerwehren aus

VERBUND, das österreichische Stromunternehmen hat am 18. April in der Landesfeuerwehrschule Tulln Feuerwehr-Ausstattung im Wert von 230.000 Euro an die Feuerwehr-Kommanden der Kraftwerksgemeinden an der Donau in Oberösterreich übergeben. Die Gerätschaften dienen vor allem für die besonderen Einsatzbedingungen bei den VERBUND-Kraftwerken Ybbs-Persenbeug, Melk, Altenwörth und Greifenstein und kommen den Freiwilligen Feuerwehren natürlich bei allen anderen Einsätzen zu Gute.

VERBUND investierte im Zuge der Umsetzung des Projektes „Verbesserung des Brand- und Objektschutzes“ bei den neun Donaukraftwerken von Aschach bis Wien in den letzten Jahren insgesamt 27 Mio. Euro (davon in den vier Kraftwerken in Niederösterreich 13 Mio. Euro) in die Überarbeitung des Brandschutzes der Donaukraftwerke. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit den Landesfeuerwehrkommanden und den Ortsfeuerwehren.

Die verschiedenen Gegenstände und Geräte für die Ausstattung der Feuerwehren in Niederösterreich wurden am Tag der Überreichung präsentiert und von Michael Amerer, Vorstandsmitglied der VERBUND Hydro Power AG, der VERBUND-Wasserkrafttochter, an Landesbrandschutzdirektor Dietmar Fahrafellner sowie an den Direktor der Landes-Feuerwehrschule Niederösterreich, Franz Schuster, stellvertretend für die Feuerwehr-Kommanden der Kraftwerksgemeinden überreicht.

Über geben wurden unter anderem Atemschutzgeräte, Wärmebildkameras, Hochleistungslüfter, Löschlanzen, CO-Warngeräte, Rettungshauben, Maskensprechgeräte, Handfunksprechgeräte, mobile Rauchverschlüsse oder auch Absturzsicherungen für Atemschutzgeräteträger.

Enge Partnerschaft VERBUND und Feuerwehr

Michael Amerer, Vorstand der VERBUND Hydro Power AG: „Uns ist das Thema Brandschutz sehr wichtig. Wir haben mit der Optimierung unserer Anlagen hinsichtlich Brand- und Objektschutz rund 27 Mio. Euro heuer investiert. Dabei ist das abgestimmte Zusammenspiel sowie die Partnerschaft mit den Feuerwehren für uns von besonderer Bedeutung. Wir wollen mit dieser Unterstützung in punkto Ausstattung die ehrenamtliche Leistung und die enge Partnerschaft würdigen.“

Kontakt

Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Erzeugung

E-Mail senden