VERBUND auf der E-world 2014 in Essen

11.02.2014Essen

Im Rahmen der E-world, der europäischen Leitmesse der Strom- und Gaswirtschaft, präsentiert VERBUND maßgeschneiderte Produkte und innovative energiewirtschaftliche Dienstleistungen.

Die Megatrends der Energiebranche stehen im Mittelpunkt der 14. E-world energy & water in der Messe Essen. Vom 11. bis 13. Februar 2014 präsentiert die europäische Energiewirtschaftsmesse innovative Produkte und Dienstleistungen der Strom- und Gaswirtschaft aus den Bereichen Erzeugung, Effizienz, Handel, Transport, Speicherung, Smart Energy und grüne Technologien.

Als führendes Stromunternehmen Österreichs und als einer der größten Wasserkrafterzeuger Europas stellt VERBUND in der Halle 3, Stand 302 der E-world maßgeschneiderte Produkte und innovative Dienstleistungen im Bereich der Energiewirtschaft sowie Angebote für Energieberatung über Energieeffizienznetzwerke vor. VERBUND hat jahrzehntelange Erfahrung in der Erzeugung, Handel und Vertrieb von Strom und  ist  seit 2000 auch in Deutschland tätig. Unternehmen wie Volkswagen, BMW oder die Deutsche Bahnsowie  rund 150 Stadtwerke und Weiterverteiler in ganz Deutschland zählen zu den Kunden.

Grünstrom-Angebot:

H2Ö-Strom aus 100 % Wasserkraft 
Mit 127 Wasserkraftwerken und einer Gesamtleistung von 7.732 Megawatt ist VERBUND die Nummer 1 bei Wasserkraft in Österreich und Bayern. VERBUND ist auch Vorreiter bei der Transparenz der Stromherkunft und lässt seine Wasserkraftwerke seit mehr als einem Jahrzehnt von TÜV SÜD zertifizieren. Damit lässt sich den Kunden nachweisen,  dass die von ihnen verbrauchte Strommenge auch tatsächlich aus Wasserkraft erzeugt wurde. Auf der E-world präsentiert VERBUND die umfassende Produktpalette mit H2Ö-Premiumstrom für Industriekunden und Handelspartner.

Innovative Dienstleistungen: 
Um die Stabilität der Stromversorgung auch bei Kapazitätsschwankungen garantieren zu können, muss die Versorgung in Zukunft intelligent gesteuert werden: VERBUND hat dazu innovative Produkte und Dienstleistungen im Programm.

Virtuelle Energiespeicher
Pumpspeicherkraftwerke sind aktuell die beste Möglichkeit, um große Mengen Strom zu speichern: Bei Stromüberschuss wird gepumpt, bei Bedarf werden die Turbinen zur Stromerzeugung angeworfen. Virtuelle Speicher bieten genau diese Marktflexibilität, ohne dass ein Investment in ein eigenes Kraftwerk notwendig ist. Im ausgelagerten, virtuellen Speicher wird Energie zwischengelagert, um im Bedarfsfall wieder herangezogen zu werden. Diese innovative Dienstleistung bietet Kunden die flexible,  nachhaltige Energie der Alpen zum Ausgleich der Bedarfsschwankungen.  Die Produktpalette, auch in Kombination mit Herkunftsnachweisen, umfasst unterschiedliche Speichervolumina von Wochen- bis Jahresspeicher, sodass eine exakte Portfoliosteuerung möglich ist.

Virtuelle Kraftwerke
Neben virtuellen Speichern bieten virtuelle Kraftwerke einen weiteren modernen Zugang für das Managen von Energie-Flexibilitäten. Gemeinsam mit der Entelios AG bietet VERBUND ein Demand Reponse Management in Form des VERBUND-Power Pools an. Individuelle Verbrauchs- und Erzeugungsflexibilitäten werden intelligent gebündelt und am Regelenergiemarkt vermarktet. Industrie- und Geschäftskunden bietet diese flexible Steuerung des Energieverbrauchs attraktive Energiekostenreduktion bzw. Zusatzerlöse. Allein für die Bereitschaft, im Bedarfsfall flexibel zu reagieren, werden Erlöse erzielt.   

Portfoliomanagement
VERBUND hat langjährige Erfahrung mit Planungstools für Prognose, Hedging, Pricing und Risikoevaluierung. Mit anspruchsvollen Algorithmen werden dabei Preis- und Mengenrisiken strukturierter Produkte quantifiziert. Mittlere und große Industriekunden können jetzt auf dieses VERBUND-Know how zugreifen und ihre Planung sicher und ökonomisch durchführen.

Dienstleistungen für Windparks
Für Betreiber von Windparks hat VERBUND maßgeschneiderte Lösungen für die effiziente Nutzung der Stromproduktion aus erneuerbaren Ressourcen im Programm. Auf Basis diverser Prognosetools stellt VERBUND Windvorhersagen  für Österreich, Deutschland und Rumänien bereit. Diese lernenden Tools kombinieren Messwerte der Vergangenheit und verbessern so laufend die Prognosequalität.  

Konzernpressesprecherin

Ingun Metelko Ingun Metelko

Unternehmenssprecherin

E-Mail senden