Energielösung für Graz und Umgebung

20.12.2016Wien

Das Management der VERBUND AG verlautbart heute gemeinsam mit der Energie Steiermark AG die bevorstehende Bereinigung sämtlicher offener Themen im Zusammenhang mit dem Fernwärmeliefervertrag aus dem Kraftwerkestandort Mellach. 

VERBUND wird in diesem Zusammenhang eine Heizkesselanlage am Standort Mellach errichten, die der Erfüllung des Fernwärmeliefervertrags dienen soll. VERBUND bietet sich damit die Möglichkeit, gemäß der Strategieausrichtung für eine CO2-freie Stromerzeugung, das Steinkohlekraftwerk Mellach bereits vor 2020 zu schließen. 

VERBUND Vorstandsvorsitzender Wolfgang Anzengruber: „Mit dieser bevorstehenden Bereinigung erreicht VERBUND mehrere strategische Ziele am Weg zum 100 % erneuerbaren Stromerzeuger. Gemeinsam haben wir eine gute Lösung für Graz und Umgebung gefunden“. 
Energie Steiermark Vorstandssprecher Christian Purrer: „Die jetzige Bereinigung sichert eine nachhaltige Fernwärmeversorgung für Graz, zusätzlich zu unseren Öko-Projekten im Bereich Solarthermie, Biomasse und Abwärme bringt diese gemeinsame Lösung noch mehr grüne Wärme in die Haushalte der steirischen Landeshauptstadt“.  

Für das ebenfalls am Standort Mellach angesiedelte Gas-Kombikraftwerk Mellach evaluiert VERBUND weiterhin alle Optionen.

Über weitere Details der Bereinigung wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Konzernpressesprecherin

Ingun Metelko Ingun Metelko

Unternehmenssprecherin

E-Mail senden