VERBUND Ergebnis Quartal 1/2018

09.05.2018Wien

Deutlich positive Geschäftsentwicklung, Ergebnisausblick erhöht

In einem sich verbessernden energiewirtschaftlichen Umfeld konnte VERBUND im Quartal 1/2018 die Ertrags- und Finanzkennzahlen deutlich verbessern. Die Verbesserung ist Resultat der eingeschlagenen strategischen Ausrichtung des Konzerns, mit dem Fokus auf CO2 freie erneuerbare Stromerzeugung, die Vermarktung flexibler Stromprodukte, das regulierte stabile Hochspannungsnetz und auf innovative Dienstleistungen für Industrie- und Endkunden. Diverse Effizienzsteigerungsprogramme mit dem Fokus auf Free Cashflow und Entschuldung unterstützten diese positive Entwicklung maßgeblich.

Das EBITDA verbesserte sich im Quartal 1/2018 um 18,7 % auf 270,0 Mio. €, das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 33,1 % auf 188,1 Mio. € und das Konzernergebnis konnte deutlich, um 30,1 % auf 121,6 Mio. € gesteigert werden. Positiv wirkte die Wasserführung der Flüsse, die mit einem Erzeugungskoeffizienten von 1,17, um 17 Prozentpunkte über dem langjährigen Durchschnitt und um 25 Prozentpunkte über dem Niveau des Quartals 1/2017 lag. Auch die Erzeugung der Jahresspeicherkraftwerke konnte deutlich gesteigert werden. Die Erzeugung aus Wasserkraft stieg dadurch um beachtliche 1.598 GWh oder 28,6%. Positiv wirkten darüber hinaus ein höherer Ergebnisbeitrag aus dem Segment Netz, vor allem aufgrund des gesunkenen Aufwandes für die Beschaffung für Engpassmanagementleistungen sowie die Erfolge aus den Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogrammen der letzten Jahre. Die Erlöse aus Flexibilitätsprodukten gingen hingegen, wie erwartet, zurück, da das Quartal 1/2017 außerordentlich positiv im Bereich der Flexibilitätsprodukte war.

Eine deutliche Verbesserung zeigten auch alle anderen Finanzkennzahlen im Konzern. Der Operative Cashflow stieg um 94,6 % auf 298,5 Mio. €, der Free Cashflow vor Dividende um 154,6 % auf 240,9 Mio. €. Dadurch konnte die Nettoverschuldung um 17,3 % auf 2.589,4 Mio. € reduziert werden. Die EBITDA Marge verbesserte sich von 28,1 % auf 36,1 %.  

Ergebnisausblick für 2018 erhöht

Aufgrund der guten Wasserführung im Quartal 1/2018 erhöht VERBUND seinen Ergebnisausblick für das Geschäftsjahr 2018. Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft in den Quartalen 2-4/2018 wird für das Geschäftsjahr 2018 ein EBITDA von rund 870 Mio. € und ein Konzernergebnis von rund 320 Mio. € erwartet. VERBUND plant für das Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttungsquote zwischen 40 und 45 % bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis.

Kontakt

Andreas Wollein Andreas Wollein

Leiter Finanzmanagement, M&A und Investor Relations

E-Mail senden

Kennzahlen Einheit Q1/2017 Q1/2018 Veränderung in %
Umsatzerlöse Mio. € 810,2 748,4 -7,6
EBITDA Mio. € 227,5 270,0 18,7
Operatives Ergebnis Mio. € 141,3 188,1 33,1
Konzernergebnis Mio. € 93,5 121,6 30,1
Ergebnis je Aktie 0,27 0,35 30,1
EBIT-Marge % 17,4 25,1
EBITDA-Marge % 28,1 36,1
Cashflow aus operativer Tätigkeit Mio. € 153,4 298,5 94,6
Free Cashflow vor Dividende Mio. € 94,6 240,9 154,6
Nettoverschuldungsgrad % 55,0 44,1

Weitere Informationen sowie den Zwischenbericht 1/2018 finden Sie auf www.verbund.com > Investor Relations > Aktuelles Finanzergebnis.