Insiderinformation: VERBUND verbessert Ergebnisausblick für 2018

18.07.2018Wien

Das Management der VERBUND AG verlautbart heute die Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018. VERBUND AG erwartet in einem verbesserten energiewirtschaftlichen Umfeld auf Basis der Annahme einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasserkraft und Windkraft für das Restjahr 2018 ein EBITDA von rund 950 Mio. € (Prognose bisher: rund 870 Mio. €) und ein Konzernergebnis von rund 370 Mio. € (Prognose bisher: rund 320 Mio. €). Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis steigt auf rund 365 Mio. € (Prognose bisher: rund 320 Mio. €).

Die Erhöhung der EBITDA-Prognose auf rund 950 Mio. € ist im Wesentlichen auf höhere durchschnittliche Absatzpreise, eine überdurchschnittliche Wasserführung im Quartal 2/2018 sowie ein besseres Ergebnis im Segment Netz zurückzuführen. Diese Punkte resultieren in einer Erhöhung des Konzernergebnisses auf rund 370 Mio. €.

VERBUND plant für das Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttungsquote zwischen 40 und 45 % bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis.

Weitere Details werden im Rahmen der Ergebnisveröffentlichung zum Halbjahresergebnis 2018 am 26. Juli 2018 bekannt gegeben.

Kontakt

Andreas Wollein Andreas Wollein

Leiter Finanzmanagement, M&A und Investor Relations

E-Mail senden