VERBUND nimmt 100-MW-Windpark in Rumänien in Betrieb

10.09.2012Casimcea/Wien

Der 100 MW VERBUND-Windpark Casimcea I nahe der rumänischen Schwarzmeerküste geht ans Netz.

Nach einer mehr als vierjährigen Entwicklungsphase und rund einjährigen Bauzeit nimmt VERBUND, Österreichs führendes Stromunternehmen, den Windpark Casimcea I mit 100 MW nahe der rumänischen Schwarzmeerküste in Betrieb. Ein weiterer Windpark mit rund 100 MW ist  in Bau.

Mit diesem wichtigen Meilenstein geht der bisher größte von VERBUND geplante und realisierte Windpark erfolgreich in Betrieb. Der Windpark liegt ca. 250 km östlich von Bukarest, nahe der rumänischen Schwarzmeerküste. Dort herrschen ähnliche Windverhältnisse wie an der deutschen Nordseeküste, mit optimalen Bedingungen für die Realisierung eines Projekts dieser Größe. Ab sofort produzieren 43 Enercon E-82 Anlagen mit einer Nabenhöhe von 108 Metern jährlich rund 240 GWh Strom. Damit werden ca. 155.000 rumänische Haushalte mit sauberem Windstrom versorgt. Zeitgleich mit dem Bau des Windparks Casimcea I errichtete VERBUND ein 750-MVA-Umspannwerk und sichert damit die Einspeisung des sauberen Windstroms in das rumänische Übertragungsnetz. Während die ersten 100 MW nun ans Netz gehen, befindet sich ein zweiter Windpark mit weiteren 100 MW in Bau, er soll im nächsten Jahr fertiggestellt werden. In Summe sind für die Windparks in Rumänien rund 340 Mio Euro innerhalb des genehmigten VERBUND-Investitionsplans bis 2016 vorgesehen, dessen Schwerpunkt aber zu zwei Drittel auf österreichischen Wasser-, Wind- und Netz-Projekten liegt.

Windenergie ergänzt Wasserkraft

Mit der Inbetriebnahme dieses rumänischen Windparks festigt VERBUND seine Marktposition im Bereich Windenergie. „Windenergie ist die perfekte Ergänzung zur Wasserkraft und sie hat die höchste Wettbewerbsfähigkeit unter allen neuen erneuerbaren Energieformen“, erläutert VERBUND- Vorstandsvorsitzender Wolfgang Anzengruber. „Wir haben uns für eine Investition in Rumänien entschieden, weil die Windbedingungen hervorragend sind und gute Rahmenbedingungen vorherrschen. Mit der Inbetriebnahme des 100-MW-Windparks unterstreicht VERBUND einmal mehr die hohe Bedeutung von Windenergie im europaweiten Erzeugungsportfolio“, führt Anzengruber weiter aus.

Erst vor wenigen Tagen hat VERBUND in Deutschland fünf Windparks mit gesamt rund 86 MW Leistung erworben. Diese in Rheinland-Pfalz gelegenen Windparks werden ab Ende 2012 bis Mitte 2013 ans Netz gehen. VERBUND forciert die Realisierung von Onshore-Windkraftprojekten in Österreich und den VERBUND-Zielmärkten im europäischen Ausland und betreibt derzeit selbst bzw. über Beteiligungen Windparks  mit einer Gesamtkapazität von rund 450 MW.

Kontakt

Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Erzeugung

E-Mail senden