Abgesagt: Reißeck Wadlbeißer aus Sicherheitsgründen abgesagt

11.05.2013Kolbnitz

Regen, Schneefall und Eisbildung entlang der Strecke

Aus Gründen der Sicherheit musst der für heute geplante Reißeck Wadlbeißer, mit 8.971 Stufen und 1.518 Höhenmetern, Österreichs härtester Treppenlauf, abgesagt werden. Regen, Schnee und Eisbildung im oberen Streckenabschnitt machen eine sichere Durchführung der Laufveranstaltung unmöglich.

Als Veranstalter des Reißeck Wadlbeißers hat VERBUND die Absage der Laufveranstaltung beschlossen. Zu Regen kommt im oberen Bereich der Strecke Schneefall mit Eisbildung hinzu. Unter diesen Rahmenbedingungen kann die Sicherheit der rund 80 angemeldeten Läuferinnen und Läufer nicht gewährleistet werden.
In Abstimmung mit dem heimischen Laufkalender wird nun versucht, einen Ersatztermin gegen Ende der Laufsaison 2013 zu finden. Eine kurzfristige Verschiebung des Reißeck Wadlbeißers würde zu terminlichen Problemen mit anderen unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beliebten Laufveranstaltungen führen.

Ausflugsziel Reißeck
Mit dem heutigen Tag ist – trotz des Wetters – die Sommer-Saison 2013 am Reißeck eröffnet. Ab sofort gelangen Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland mit der Reißeck-Bergbahn wieder bequem auf über 2.200 Meter Seehöhe. Die Reißeck-Standseilbahn überwindet in 25 Minuten, über teilweise 82 prozentige Steigung, einen Höhenunterschied von 1.516 Meter. Am Schoberboden angekommen, steigen Besucherinnen und Besucher in Europas höchstgelegene private Schmalspurbahn um, die direkt am Bergrestaurant Reißeck endet.

Wandern und Entdecken
Der beliebte Reißeck-Rundwanderweg ist das passende Ziel für gemütliche Wanderer. In ca. einer halben Stunde führt er zum Großen Mühldorfer Stausee auf 2.319 m. Unterwegs vermitteln zahlreiche interessante Informationspunkte mehr Wissen über Landschaft, Geologie und Vegetation.
Der Große Mühldorfer See bietet viele interessante Ausflugsziele, wie zum Beispiel den Echopunkt und den urtümlich anmutenden Steinkreis unweit der Großen Mühldorfer Staumauer. Riekenthörl (2.525 m), Hochkedl (2.558 m) und das Große Reisseck (2.965 m) sind weitere empfehlenswerte Wanderdestinationen. Für Kletterer steht die Kletterroute "Bella Vista" auf die Hohe Leier (2.774 m) zur Verfügung, die bei Alpinisten ausgesprochen beliebt ist.
Ausführliche Informationen über die markierten Wege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und Gehzeiten, finden Besucherinnen und Besucher bei der Bergstation.

Ein Blick ins Innere der Mühldorfer Sperre
Interessierte, die mehr über die Erzeugung von Strom aus Wasserkraft erfahren wollen, sind eingeladen, einen Blick ins Innere der Mühldorfer Sperre zu werfen. Erfahrene Wanderführer begleiten Sie zur Sperre, zeigen und erklären unterwegs alles Wissenswerte über die Stromerzeugung aus Wasserkraft, den Naturraum Reißeck, den Bau der Stauseen und die Wander- und Klettermöglichkeiten ringsum. Die Führung dauert ca. 90 Minuten und startet täglich um 10 Uhr, 12 Uhr, 13:30 Uhr und 15 Uhr.

Über VERBUND Tourismus
VERBUND öffnet einige seiner Erzeugungsanlagen für Besucherinnen und Besucher. Die Destinationen Kaprun Hochgebirgsstauseen, Malta Hochalmstraße, Reißeck Bergbahnen und Schlegeis Alpenstraße gewähren einen Einblick in die Arbeit von VERBUND und bieten Gelegenheiten, unbeschwert und komfortabel in Hochgebirgsregionen vorzudringen. Jährlich wird dieses Angebot von mehreren hunderttausenden Besuchern aus dem In- und Ausland in Anspruch genommen.
Weitere Informationen: www.verbund.com/tourismus

Mediensprecher für Salzburg, Tirol und Bayern

Wolfgang Syrowatka Wolfgang Syrowatka

Pressesprecher für Salzburg, Tirol und Bayern

E-Mail senden