VERBUND eröffnet größtes Wasserkraftwerk an der Mur

13.09.2013Pernegg

Feierliche Inbetriebnahme des modernisierten Murkraftwerks in Pernegg.

Öko-Strom für 35.000 Haushalte in den Bezirken Bruck und Graz Umgebung: VERBUND investierte 60 Millionen Euro in die dreijährige Modernisierung des stärksten Wasserkraftwerks an der Mur. Im neuen Leitkraftwerk Pernegg befindet sich auch die VERBUND-Zentralwarte Steiermark, die rund um die Uhr besetzt ist und von wo aus alle großen Wasserkraftwerke der Steiermark gesteuert werden.

Als das Kraftwerk Pernegg südlich von Bruck an der Mur im Jahr 1927 in Betrieb ging, war es das leistungsstärkste Laufkraftwerk in ganz Österreich. Mehr als 80 Jahre lang lieferte das Kraftwerk zuverlässig erneuerbaren Strom aus Wasserkraft. Im Jahr 2010 startete VERBUND in Pernegg eine der größten Kraftwerksmodernisierungen Österreichs. Während der dreijährigen Umbauzeit erhielt das denkmalgeschützte Krafthaus ein gänzlich neues Innenleben mit drei neuen Maschinensätzen sowie moderner Leittechnik und Steuerungselektronik.

Mit der heutigen feierlichen Eröffnung geht in Pernegg das größte Wasserkraftwerk der Mur ans Netz. Als einziges Murkraftwerk verfügt Pernegg über drei große Kaplan-Turbinen. Das Kraftwerk speist erneuerbare Energie in das regionale Netz und erzeugt den Jahresstrombedarf von 35.000 Haushalten in den Bezirken Bruck/Mürzzuschlag und Graz Umgebung.

Zentralwarte Pernegg steuert alle großen Wasserkraftwerke in der Steiermark

VERBUND investierte 60 Millionen Euro in die Modernisierung dieser bedeutenden Kraftwerksanlage, die zugleich das Leitkraftwerk der VERBUND-Kraftwerksgruppe Steiermark ist. In der Zentralwarte Pernegg werden alle großen steirischen Wasserkraftwerke gesteuert. Die VERBUND-Kraftwerksgruppe Steiermark betreibt 42 Wasserkraftwerke. Dazu zählen die leistungsstarken Speicherkraftwerke wie in Hieflau oder Sölk ebenso wie die großen Laufkraftwerke an Enns und Mur wie etwa das Stadtkraftwerk Leoben. Diese Kraftwerke bilden das Rückgrat der Stromerzeugung in der Steiermark. Die Jahresproduktion in den steirischen Wasserkraftwerken von VERBUND liegt bei 2,5 Milliarden Kilowattstunden, was dem Stromverbrauch aller steirischen Privathaushalte entspricht.

Nach den umfangreichen Erneuerungen der Kraftwerke in Hieflau, Gralla und Pernegg mit einem Investitionsvolumen von 170 Millionen Euro investiert VERBUND weiter in die Modernisierung der steirischen Wasserkraftwerke. Soeben startete die Effizienzsteigerung des Grazer Murkraftwerks Weinzödl, bei dem beide Turbinen und Generatoren getauscht werden.

Dauerläufer im Ruhestand: Schauturbine Pernegg bietet Einblicke in Kraftwerksgeschichte

In einem neuen Ausstellungsgebäude auf dem Kraftwerksgelände Pernegg hat VERBUND einen der drei historischen Maschinensätze als Schauturbine originalgetreu aufgebaut. Die Turbine wurde 1927 in St. Pölten gefertigt und per Eisenbahn nach Pernegg auf die Kraftwerksbaustelle transportiert. Nach ihrem Einbau stand die Maschine in 80 Betriebsjahren mehr als 600.000 Stunden lang im Einsatz. Gemeinsam mit vielen historischen Bildern über die Kraftwerkserrichtung bietet die neue Schauturbine beim Kraftwerk Pernegg Einblicke in die Geschichte der Stromerzeugung aus Wasserkraft.

Neben den technischen Neuerungen wurden auch umfangreiche ökologische Maßnahmen rund um das Kraftwerk realisiert: So wurden im Stauraum als Strukturierungsmaßnahmen sieben naturnahe Inseln mit rd. 2.500 m2 Fläche aufgeschüttet und die Uferbereiche des Oberwasserkanals mit Steinschüttungen versehen. Weiters wurde die Restwasserdotation der Mur im Bereich des Kraftwerks erhöht und an die natürlichen Gegebenheiten angepasst.

Pressesprecher für Kärnten und Steiermark

Robert Zechner Robert Zechner

Pressesprecher für Steiermark und Kärnten

E-Mail senden