Power-Partnerschaft für Windpark Pretul

13.12.2013Langenwang

VERBUND und Österreichische Bundesforste unterzeichnen Windkraft-Partnerschaft mit Pretul-Standortgemeinden

Mit der Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages starten Österreichs größtes Stromunternehmen VERBUND und die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) ihre Zusammenarbeit mit den Gemeinden Ganz, Langenwang, Ratten und Rettenegg für die Entwicklung eines Windpark-Projekts in der Region.

Mit dem Vertrag begründen die Projektpartner und Gemeinden die Zusammenarbeit zum Ausbau der Windenergie in der Region. Das Projekt wird einen wesentlichen Beitrag zur erneuerbaren Stromproduktion im Land Steiermark leisten. Die derzeit geplanten 14 Windkraftanlagen können zusammen den Jahresstrombedarf von etwa 35.000 Haushalten in der Region erzeugen. Das Windkraftprojekt liegt in einer vom Land Steiermark ausgewiesenen Vorrangzone.

Im Rahmen der feierlichen Vertragsunterzeichnung in Langenwang wurde heute nicht nur die Partnerschaft zwischen der Region und den Projektwerbern bekräftigt, sondern auch der Grundstein für das behördliche Genehmigungsverfahren nach dem UVP-Gesetz gelegt.

Die Projektpartner bekräftigen ihr Bekenntnis zu einer Projektrealisierung nach höchsten Umweltstandards. Robert Nusser, Leiter Wind und Photovoltaik bei den Österreichischen Bundesforsten: „Mit der Energiegewinnung aus erneuerbaren, natürlichen Ressourcen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Als Naturraumbewirtschafter achten wir besonders auf die ökologische Verträglichkeit der Projekte. Mit dem geplanten Windpark können bis zu 74.000Tonnen CO2 pro Jahr gegenüber der Verwendung von Kohle zur Stromerzeugung eingespart werden.“

Dieter Meyer, Geschäftsführer der VERBUND Renewable Power GmbH: „Durch den direkten Kontakt mit der Bevölkerung und die Zusammenarbeit mit den Standortgemeinden konnten wir zeigen, dass wir mehr sind als Projektwerber - wir sind ein langfristiger und verlässlicher Partner.“

Pressesprecher für Kärnten und Steiermark

Robert Zechner Robert Zechner

Pressesprecher für Steiermark und Kärnten

E-Mail senden