Corporate News: VERBUND Ergebnis Quartal 1/2017

10.05.2017Wien

Positive Ergebnisentwicklung und Erhöhung der Ergebnisprognose

Das VERBUND-Ergebnis für das Quartal 1/2017 konnte im Vergleich zum Vorjahr trotz weiterhin herausfordernder energiewirtschaftlicher Rahmenbedingungen gesteigert werden. Die Maßnahmen der letzten Jahre, insbesondere Kürzung bei den Wachstums- und Instandhaltungsinvestitionen, konsequente Kostenreduktionen, Umsetzung der thermischen Restrukturierung sowie Anpassung der Dividende lieferten ihren Beitrag zur positiven Geschäftsentwicklung. Die Nachfrage nach flexiblen Stromprodukten aus unserem Kraftwerkspark ist nach wie vor hoch.

Das EBITDA verbesserte sich um 6,5 % auf 227,5 Mio. €, das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,2 % auf 141,3 Mio. € und das Konzernergebnis konnte um 13,4 % auf 93,5 Mio. € gesteigert werden. Die Wasserführung der Flüsse lag mit einem Erzeugungskoeffizienten von 0,92 um 8% unter dem langjährigen Durchschnitt und unter dem Niveau des Quartals 1/2016. Die Erzeugung aus Wasserkraft fiel dadurch um 372 GWh. Insgesamt war die Eigenerzeugung von VERBUND, bedingt durch die deutlich gestiegene thermische Erzeugung sowie die höhere Erzeugung aus Windkraft, mit 6.836 GWh um 2,0 % höher als im ersten Quartal des Vorjahres. Die durchschnittlichen Absatzpreise für Strom lagen leicht unter denen des Vorjahresquartals. Die für das Geschäftsjahr 2017 maßgeblichen Preise für Strom-Future-Kontrakte (Frontjahr-Base 2017, gehandelt 2016) lagen mit durchschnittlich 26,6 €/MWh um 14,2% unter dem durchschnittlichen Niveau des Vorjahres. Die Spotmarktpreise (Base) stiegen in der Berichtsperiode um 63,3% auf 41,3 €/MWh. Die positive Ergebnisentwicklung ist im Wesentlichen auf gestiegene Erlöse aus Flexibilitätsprodukten, insbesondere aus dem Engpassmanagement zurückzuführen.

Ausblick 2017 
Aufgrund der besser als erwarteten Ergebnisentwicklung im Quartal 1/2017 wurde die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr angehoben. Auf Basis einer durchschnittlichen Wasserführung und eines durchschnittlichen Winddargebots in den Quartalen 2-4/2017 erwartet VERBUND ein EBITDA von rund 830 Mio. € (bisher rund 800 Mio. €) und ein Konzernergebnis von rund 300 Mio. € (bisher rund 280 Mio. €). 
 
Kennzahlen Einheit Q1/2016 Q1/2017 Veränderung in %
Umsatzerlöse Mio. € 806,3 810,2 0,5
EBITDA Mio. € 213,5 227,5 6,5
Operatives Ergebnis Mio. € 129,4 141,3 9,2
Konzernergebnis Mio. € 82,4 93,5 13,4
Ergebnis je Aktie 0,24 0,27 13,4
EBIT-Marge % 16,1 17,4
EBITDA-Marge % 26,5 28,1
Cashflow aus operativer Tätigkeit Mio. € 265,8 153,4 -42,3
Free Cashflow vor Dividende Mio. € 216,5 94,6 -56,3
Nettoverschuldungsgrad % 62,4 55,0

Weitere Informationen sowie den Zwischenbericht 1/2017  finden Sie auf www.verbund.com> Investor Relations > Aktuelles Finanzergebnis.

Kontakt

Andreas Wollein Andreas Wollein

Leiter Finanzmanagement, M&A und Investor Relations

E-Mail senden