VERBUND: Zuverlässige Stromversorgung in Österreich

24.03.2020Wien

Der VERBUND-Kraftwerkspark ist vielseitig. In dieser Konstellation spielen die unterschiedlichen Stromquellen ihre Stärken aus. Vorsorgemaßnahmen in der Betriebsweise schaffen Sicherheit für die Gesundheit der Mitarbeiter und damit für die längerfristige Stabilität der Stromerzeugung. „Wir haben mittlerweile einen Routinebetrieb entwickelt, mit dem wir auch bei längerfristiger Beeinträchtigung handlungsfähig bleiben,“ so Vorstandsvorsitzender Wolfgang Anzengruber.

VERBUND konzentriert sich in der aktuellen Situation auf den sicheren Kraftwerksbetrieb und die zuverlässige Stromerzeugung. Dazu tragen unterschiedliche technische und organisatorische Maßnahmen bei. Der Betrieb der 131 Wasserkraftwerke von VERBUND ist durch moderne Leittechnik und hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf alle Eventualitäten vorbereitet. 
Auch für allfällige Störungen ist VERBUND bestens gerüstet. So stehen für die einzelnen Kraftwerksgruppen in den Bundesländern rund um die Uhr mobile Bereitschafts-Dienste zur Verfügung. Dank der umfassenden Ausbildung der Bereitschafts-Dienste (Doppelberufsausbildung und Zusatzqualifikation) sowie der kontinuierlichen Trainings sind die Kraftwerkerinnen und Kraftwerker jederzeit in der Lage, die Störungen vor Ort selbst zu beurteilen, zu beheben oder die Anlage in einen sicheren Zustand zu bringen. 
Entscheidend ist es, mit den getroffenen Einteilungen die Kraftwerksorganisation für einen möglicherweise monatelangen Betrieb unter verschärften Isolationsbedingungen zu gewährleisten.

Brennstoffversorgung gesichert: Österreichs leistungsstärkstes Kraftwerk bleibt voll verfügbar

Die beiden thermischen Kraftwerksanlagen im steirischen Mellach sind wetterunabhängig einsetzbar und die Brennstoffversorgung ist auch bei Beschränkungen der innereuropäischen Verkehrswege gesichert.

Das Fernheizkraftwerk Mellach erzeugt Fernwärme für die steirische Landeshauptstadt Graz. Die am Kraftwerksgelände vorrätige Steinkohle garantiert trotz des derzeitigen Kälteeinbruchs eine ausreichende Fernwärmeproduktion. Das Fernheizkraftwerk kann auch mit Erdgas befeuert für die überregionale Stromnetzstützung eingesetzt werden.

Zur überregionalen Stromnetzstützung stand das benachbarte Gaskraftwerk Mellach bereits in der Vorwoche im Einsatz. Das Gaskraftwerk ist in dieser Funktion weiterhin rund um die Uhr abrufbar. Mit einer elektrischen Leistung von 838 Megawatt ist das Gaskraftwerk Mellach die leistungsstärkste Kraftwerksanlage in Österreich, die Brennstoffversorgung erfolgt über das unterirdische Gasleitungsnetz. 

Der VERBUND-Kundenservice bleibt weiterhin über die VERBUND-Website, Hotline 0800 210 210 sowie per E-Mail unter service@verbund.at erreichbar. Es kann jedoch zu kurzfristig längeren Wartezeiten bei telefonischen Anfragen kommen. In diesen Fällen bitten wir die Kunden über die Website bzw. per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Der VERBUND-Shop in der Konzernzentrale in Wien bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
 

Kontakt

Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Erzeugung

E-Mail senden