Mehrwert bieten:
für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Bei VERBUND können wir nur dann erfolgreich sein, wenn wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrer Entwicklung in den Mittelpunkt stellen.

Deshalb investieren wir viel in Aus- und Weiterbildung, Gesundheit und Fitness und unterstützen eine ausgewogene Work-Life-Balance. So verantwortungsvoll handeln wir schon seit unserem Gründungsjahr 1947 als Arbeitgeber. Und natürlich profitieren wir als Unternehmen davon genauso, wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir verhalten uns entsprechend der jeweiligen nationalen Arbeits- und Sozialgesetzgebung der Länder, in denen wir tätig sind. Darüber hinaus orientieren wir uns an den maßgeblichen internationalen Abkommen und Empfehlungen, wie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Unsere Unternehmenskultur baut stark auf vernetztem Arbeiten und gegenseitiger Rücksichtnahme auf.

Ebenso wichtig sind uns faire Gehälter, mit denen wir überdurchschnittliches Engagement würdigen. Wir erreichen das mit einem Modell zur leistungsorientierten Entlohnung.

Prämien werden nach objektiven und fairen Kriterien sowohl aus der individuellen Leistung errechnet als auch aus dem Unternehmenserfolg. So fließt die individuelle Leistung jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters direkt in das variable Gehalt mit ein.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden die Grundlage für unseren Erfolg. Beste Qualifikation, persönliches Engagement und Identifikation mit den Unternehmenszielen und -grundsätzen ist uns bei VERBUND daher sehr wichtig.

Wir setzen auf maßgeschneiderte Entwicklungsmöglichkeiten, da wir als Arbeitgeber eine Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Zudem verändern sich unsere fachlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen permanent; da müssen wir uns alle bei VERBUND entsprechend weiterentwickeln. Jedes Jahr ermitteln wir in persönlichen Gesprächen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deren Potenziale und Entwicklungsbedarf.

Die gezielte Förderung und Forderung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglicht deren persönliche Entwicklung und sichert gleichzeitig die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie sowie der Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit von VERBUND.

Die Kompetenzen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Personalentwicklung erwerben, machen uns erfolgreich: Mit ihrer Leistungsbereitschaft, ihrem Know-how und Engagement bewältigen sie die interdisziplinären Aufgaben im herausfordernden energiewirtschaftlichen Umfeld.

Wir greifen bei unseren Trainings und Seminaren auf den Erfahrungsschatz und das Wissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurück. Externe Trainer und Institute müssen hohe Qualitätsanforderungen erfüllen.

So gestalten wir aktiv und erfolgreich die Zukunft unseres Unternehmens.

Leistungsträgerinnen und Leistungsträger wollen wir langfristig an unser Unternehmen binden. Deshalb legen wir besonderen Wert auf individuelle Entwicklung der Kompetenzen unserer Fach- und Schlüsselkräfte.

Offene Schlüsselstellen besetzen wir möglichst zügig mit qualifizierten Nachfolgerinnen und Nachfolgern mittels einer standardisierten Nachfolgeplanung. Das ist eine der zentralen Aufgaben unserer Personalentwicklung.

Innerhalb der kommenden zehn Jahre werden etwa 28 Prozent unserer Belegschaft in den Ruhestand wechseln. Um dies auszugleichen, rekrutieren wir einerseits Fachpersonal vom Arbeitsmarkt, setzen aber auch seit Jahren auf die eigene Ausbildung von Lehrlingen.

Im Jahr 2015 wurden in Österreich und in Deutschland 40 Lehrlinge aufgenommen. Derzeit können Lehrlinge bei uns eine Lehre für die Doppelberufe Elektrotechnik und Metalltechnik bzw. Elektronik und Elektrotechnik absolvieren. 
Schon seit Jahrzehnten liegt die Abschlussquote bei nahezu 100 Prozent: Fast alle Absolventen des VERBUND-Lehrlingsprogramms schließen die Lehre positiv ab, viele davon sogar mit Auszeichnung.

Wir ergreifen vorbeugende Maßnahmen, um Arbeitsunfälle und deren Folgen zu vermeiden. Der Schutz unserer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist uns sehr wichtig. Dabei unterstützt uns eine Gruppe langjährig erfahrener Sicherheitsfachkräfte. Sie beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, organisieren und überwachen Maßnahmen in den Kraftwerks- und Netzanlagen.

Wirkungsvolle Unfallprävention erfordert viel Erfahrung und Überlegung. Nicht nur der physische Schutz der Arbeitnehmer, sondern auch der Schutz der Führungskräfte vor Unterlassung von Vorsorgepflichten sowie der Schutz der Anlagen sind Themen der Unfallprävention.

Die berufliche Tätigkeit soll wichtig, sinnstiftend und wertvoll – aber nicht das einzige im Leben sein. Beruf und Privatleben müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Dafür setzen wir bei VERBUND uns seit langem ein.
So bemühen wir uns, die Arbeitsbedingungen den jeweiligen Lebenssituationen anzupassen. Die daraus resultierende Work-Life-Balance trägt dazu bei, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig zufrieden und motiviert bei uns zu beschäftigen. 

Maßnahmen wie diese sind bei VERBUND seit langem Praxis:

 

  • die Möglichkeit eines dritten Karenzjahres
  • eine Betriebsvereinbarung zur Telearbeit
  • unterschiedliche Zeitmodelle
  • Pensionsvorsorge
  • Kinderzulage 
  • kostenlose Beratungshotline für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Einbindung karenzierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Erleichterung des Wiedereinstiegs nach der Karenz

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Arbeitsplatz auf Verständnis für ihre privaten Herausforderungen zählen können, fühlen sich als Menschen wahrgenommen, geschätzt und unterstützt. Sie können Konflikte besser lösen und stehen nach persönlichen Problemen schneller wieder mit voller Kraft zur Verfügung.

Im Rahmen des "Audit Beruf und Familie" des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend wurden alle bestehenden Maßnahmen und Angebote zur Work-Life-Balance in unserem Unternehmen erfasst und analysiert.
Mit erfreulichem Ergebnis: Wir haben bereits ein hohes Niveau erreicht, was sich beispielsweise in flexiblen Arbeitszeitlösungen und in aktuellen Projekten wie "Fit & Gesund" zeigt. Daraus resultieren auch eine starke Identifikation mit dem Unternehmen und ein gutes Arbeitsklima. Dieses hohe Niveau wollen wir nicht nur halten, sondern weiter ausbauen.

Hier finden Sie einen Auszug der Mitarbeiter-Kennzahlen aus dem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht:

Einheit 2014 2015 2016
Personalstand1 Personen 3.265 3.098 2.952
davon Lehrlinge Personen 188 175 165
Neuaufnahmen Personen 110 93 104
Weiterbildung pro Mitarbeiter/-in2 Stunden 29,6 33,6 35,2
Durchschnittsalter der Mitarbeiter/-innen Jahre 44,2 44,2 43,9
Fluktuationsrate3 Prozent 2,7 2,7 2,7
                                                                     

 

1 Arbeitsrechtlicher Personalstand per 31.12.2016, ohne Vorstände und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorruhestand
2 inklusive Führungskräften und Dauerleasingkräften, exkl. Lehrlingen, Behaltefristen, an Dritte Abgestellten und Dauerkarenzen; ohne Sicherheitsunterweisungen
3 inklusive Abgängen in der Probezeit