Unser Beitrag zum Klimaschutz

Mit Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen gehen wir zielstrebig weiter auf unserem Weg zur Reduktion der Treibhausgas-Emissionen.

Unser Beitrag zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen


Wir sind stolz auf unseren bisherigen Erfolg bei der Reduktion von Emissionen aus der Stromerzeugung. In den letzten Jahren hat sich viel getan: Von 2011 bis 2017 konnten wir unsere direkten Treibhausgas-Emissionen bereits um 63 % senken.

Bei unseren Berechnungen der Emissionen arbeiten wir nach internationalen Standards wie dem Greenhouse Gas Protocol. Wirtschaftsprüfer kontrollieren diese Berechnungen. Die Ergebnisse zeigen unseren Beitrag zum Klimaschutz und sind im integrierten Geschäftsbericht und weitere Details auf unserer Webseite veröffentlicht. 

 

Schon vor der Klima-Konferenz in Paris hat VERBUND seinen Standpunkt zum Klimaschutz in einem gemeinsamen Positionspapier mit NGOs verdeutlicht. Unsere aktuellen Standpunkte zur aktuellen Klimaschutz-Diskussion und weiteren Umweltthemen finden sie unter "Über VERBUND > Interessenvertretung".

 

Und was bringt die Zukunft? Der Klimawandel bringt Risiken und Chancen mit sich. Wir legen Ziele zur Reduktion von Emissionen fest und setzen konkrete Maßnahmen um. Weltweit wird die Reduktion der THG-Emissionen auf ein Level angestrebt, das die globale Erwärmung auf unter 2 Grad - besser noch unter 1,5 Grad -  beschränken soll. Unser Reduktionsziel, im Zeitraum von 2011 bis 2021 THG-Emissionen um 90 % zu senken, wurde als wissenschaftsbasiert - d.h. diesen globalen Zielen entsprechend - bestätigt. Weitere Informationen finden Sie unter Science Based Targets Initiative.

  

VERBUND erreicht den 1. Platz beim CDP Utilities Ranking 2017 "Charged or static" 

Der CDP-Bericht mit dem Untertitel "Welcher europäische Elektrizitätsversorger ist am besten für den Übergang zu einer emissionsarmen Wirtschaft vorbereitet?" analysiert 14 europäische Elektrizitätsversorger (mit einer Marktkapitalisierung von insgesamt 256 Mrd. €) anhand von Kriterien mit Umweltbezug. Das Utilities-Ranking zeigt VERBUND als einen der Top-Performer im Bereich der verwendeten Umweltindikatoren. Zu diesen zählen u.a. die Reduktion von Emissionen und Zielsetzungen, das Risiko der Ausgaben für CO2-Emissionen, die potentiellen Risiken von Wasserknappheit und die Unterstützung von Regulierungen zum Klimawandel.

 

Das Ranking - mit VERBUND an erster Stelle - hebt jene Unternehmen hervor, die auf zukünftige Entwicklungen im Bereich Klimaschutz am besten vorbereitet sind. Dazu Drew Fryer, Senior Analyst, CDP Investor Research: "Um die im Pariser Klimaabkommen festgelegten Ziele zu erreichen, müssen die großen Elektrizitätsversorgungsunternehmen in Europa ihre Geschäftsmodelle anpassen. VERBUND nimmt mit dem Ziel, das Portfolio bis 2020 auf 100 % erneuerbare Stromerzeugung umzustellen und verbleibende fossile Erzeugungsanlagen außer Betrieb zu nehmen, eine führende Rolle ein. Andere Elektrizitätsversorger werden zu wesentlichen Teilen von der Erzeugung aus Kohle abhängig bleiben und ihre CO2-Budgets aufgrund des Einsatzes fossiler Brennstoffe in den kommenden Jahren überschreiten. Der rasche Einsatz von erneuerbaren Energien ist für den Sektor auf dem Weg in eine CO2-arme Zukunft entscheidend."