Zur Übersicht
15. März 2018

Technikerinnen von morgen gesucht: VERBUND-Frauenstipendium

Zum zehnten Mal vergibt VERBUND drei Stipendien an technikbegeisterte Studentinnen der TU Wien. Die Gewinnerinnen erwartet eine Förderung im Wert von je 5.000 Euro. Bis zum 9. April 2018 läuft noch die Bewerbungsfrist!

Masterstudentin Verena Hammerschmidt gewann 2017 das VERBUND-Frauenstipendium.
„Durch das VERBUND-Stipendium bekam ich nicht nur finanzielle Unterstützung, um spannende Kurse zu besuchen, sondern habe auch persönlich profitiert. Ich konnte mich in eine Richtung entwickeln, die mich interessiert und die Potenzial hat.“ Verena Hammerschmidt, Masterstipendiatin 2017 © VERBUND
Von wegen Männersache: Zusammen mit dem TU Career Center vergibt VERBUND bereits zum zehnten Mal drei Stipendien für herausragende Studentinnen an der TU Wien. Die Gewinnerinnen erhalten je 5.000 Euro und werden ein Jahr lang mit einem maßgeschneiderten Förderpaket unterstützt. Die Bewerbungsfrist endet am 9. April 2018. Also Ladies: Nicht verzagen, Bewerbung wagen!
PhD-Studentin Johanna Grames gewann 2016 das VERBUND-Frauenstipendium.
„Meine Motivation, mich für das VERBUND-Frauenstipendium zu bewerben? Das war die finanzielle, aber auch ideelle Unterstützung bei der vielfach anspruchsvollen Forschungsarbeit im PhD-Studium. Außerdem kann ich so Inspiration und Vorbild für potenzielle zukünftige Technikerinnen sein.“ Johanna Grames, PhD-Stipendiatin 2016 © VERBUND
Frauenpower bei VERBUND
Für VERBUND ist das Stipendium eine Investition in die (Energie-)Zukunft, denn der „Master of Wasserkraft“ will mehr Technikerinnen als Mitarbeiterinnen gewinnen. In technischen Berufen ist der Frauenanteil immer noch sehr gering. Dabei haben Powerfrauen in der Branche große Zukunfts- und Karrierechancen. Deshalb fördert VERBUND mit dem Stipendium gezielt hochqualifizierte Studentinnen. Für das Studienjahr 2018/2019 erhalten drei Technikerinnen maßgeschneiderte persönliche und fachliche Förderungspakete: von Sachleistungen (wie zum Beispiel eine EDV-Ausstattung) über Projektmanagement-Schulungen bis hin zum Sprachunterricht. Darüber hinaus erwarten sie interessante Einstiegsmöglichkeiten ins Unternehmen – zum Beispiel in Form von Praktika.
PhD-Studentin Magda Mirescu gewann 2017 das VERBUND-Frauenstipendium.
„Ich wollte mich unbedingt bewerben, weil das VERBUND-Frauenstipendium eine exzellente Möglichkeit bietet, Kurse zu besuchen und Auslandsaufenthalte zu machen, die man sich sonst nicht leisten könnte. Dies bringt die Freiheit, das zu machen, was eine(n) wirklich interessiert.“ Magda Mirescu, PhD-Stipendiatin 2017 © VERBUND
Energieschub fürs Studium
Heuer unterstützt VERBUND wieder eine Bachelor-, eine Master- und eine PhD-Studentin. Ihr wollt euch diese Chance auf keinen Fall entgehen lassen? Dann ran an den Computer: Auf dem TU Career Center Onlineportal könnt ihr eure Bewerbungsunterlagen – Motivationsschreiben, Lebenslauf sowie Studienzeugnisse – abgeben. Werden eure Unterlagen nach sorgfältiger Prüfung positiv beurteilt, folgt ein kurzes Telefoninterview mit dem TU Career Center. Im letzten Schritt erwartet euch ein halbtägiges Hearing. Verläuft dieses erfolgreich, könnt ihr euch über den finanziellen Energieschub für euer Studium freuen!
Bachelorstudentin Monika Zofal gewann 2017 das VERBUND-Frauenstipendium.
„Im VERBUND-Frauenstipendium sehe ich für engagierte Technikstudentinnen eine tolle Chance, sich abseits des Universitätsstoffes weiterzuentwickeln. Ich habe schon das Bewerbungsverfahren als wichtige neue Erfahrung erlebt, da man sich vor einer Jury präsentieren muss.“ Monika Zofal, Bachelorstipendiatin 2017 © VERBUND

Das bringt ihr für die Bewerbung mit
Egal ob Bachelor-, Master- oder PhD-Studium – das VERBUND-Stipendium richtet sich an alle Studentinnen der TU Wien, die folgende Voraussetzungen im Gepäck haben:

  • Studienrichtung Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Technische Mathematik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Bauingenieurwesen
  • Studienabschluss ab März 2019
  • Erste Berufserfahrung – zum Beispiel durch studienrelevante Praktika
  • Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • Fremdsprachen-Kenntnisse und Auslandaufenthalte sind ein Plus – aber kein Muss

Bei Fragen steht euch Mag. Daniela Haiden-Schroll vom TU Career Center gerne unter +43 (0)664 605 887 815 oder daniela.haiden@tucareer.com zur Seite.

Gewinnerin Irina Kampel wurde 2014 mit dem VERBUND-Frauenstipendium in ihrem PhD-Studium unterstützt.
„Die Investition eines Teils des Stipendiums in Sachgüter hat meinen Forschungsalltag enorm erleichtert. Zudem habe ich für mich wichtige Infos über Sprechtechnik erhalten, die meine Freude am Präsentieren vergrößert haben.“ Irina Kampel, PhD-Stipendiatin 2014 © VERBUND
Weitere Informationen zum VERBUND-Frauenstipendium findet ihr hier: www.verbund.com/frauenstipendium.