Zur Übersicht
03. Dezember 2018

Regner setzt auf Sonnenstrom

Das spezielle Weinviertler Klima, sandige Lössböden und die Verbundenheit mit der Natur verleihen den Regner Weinen ihre besondere Note. Der Familienbetrieb nutzt neuerdings die Kraft der Sonne auch zur eigenen Stromerzeugung.

Das Dach des Weingutes ist mit einer Solaranlage bestückt.
© VERBUND
Das Weingut Regner ist der Inbegriff von Landidylle, Ruhe, Genuss, Weinphilosophie und Lebensfreude. „Unser ganzer Betrieb ist nachhaltig ausgerichtet“, erzählt Josi Regner, Jungwinzer in Traunfeld über die Familientradition, „da war es nur ein nächster logischer Schritt auch den Strom selbst zu erzeugen. Wir waren angenehm überrascht, wie einfach es ist, Stromproduzent zu werden. SOLAVOLTA, das Tochterunternehmen von VERBUND, hat uns von der Planung bis zur Inbetriebnahme wirklich gut begleitet. Das hat uns so überzeugt, dass wir uns auch privat für Photovoltaik entschieden haben.“

Schon der Großvater war immer an neuen Trends und Entwicklungen interessiert und hat gegen den Willen seines Vaters als einer der ersten einen Traktor eingesetzt. Mittlerweile verfügt die Familie über eine historische Traktor-Sammlung, die im Innenhof des Weinguts versammelt ist. Es ist nur eine Frage der Zeit bis der erste E-Traktor die Flotte ergänzt. Denn die Elektromobilität hat längst Einzug gehalten im Familienbetrieb. Rund 150.000 Kilometer wurden schon rein elektrisch bewältigt. Auch der Großvater ist neuerdings auf Elektroauto umgestiegen und begeistert. Es versteht sich von selbst, dass auch sein Elektroauto mit Sonnenstrom vom eigenen Dach gespeist wird.

Die Nachhaltigkeit zieht sich durch den kompletten Betrieb: vom Anbau über die Produktion und Lagerung bis hin zur Auslieferung mit dem Elektroauto. „Natürlich haben wir auch das Thema Speicher am Radar. In den nächsten Jahren sind weitere Investitionen in Keller und Lagerhalle geplant. Da kann es schon sein, dass das auch mit einem Speicher für den Sonnenstrom kombiniert wird“, so Regner über die nächsten Schritte.
Am Dach des Hauses befindet sich eine Solaranlage.
© VERBUND
Der kleine Familienbetrieb im Herzen von Traunfeld braucht kein Marketing. „Wir machen alles über Mundpropaganda. Wir binden Kunden in unsere Aktivitäten ein und leben die Verbundenheit mit der Natur vor“, verrät der sympathische Jungwinzer und nennt auch gleich ein aktuelles Beispiel. „Im Advent zelebrieren wir die Vorweihnachtszeit in der Backstube, in der Schnapsbrennerei, mit Glühwein und Maroni, Weinverkostung, Christbaumverkauf und erlesenen Köstlichkeiten in der Heurigenstube. Ein 3-Tages-Fest, das gemütlich, langsam und unaufgeregt über die Bühne geht … ohne dem hektischen Treiben, das bei vielen Adventmärkten vorherrscht. Wir machen kein großes Aufsehen um unsere Adventfeier, denn die Leute erzählen es weiter und wer einmal dabei war, kommt ohnehin immer wieder.“ In diesem Jahr wird der Advent bei Regners vom 7. bis 9. Dezember gefeiert.
Dank den Sonnenkollektoren kann am Dach des Weingutes nachhaltig Strom erzeugt werden.
Mit einer Leistung von 21 Kilowattpeak erzeugt die Anlage des Weinguts zwischen 21.000 und 23.000 Kilowattstunden im Jahr. © VERBUND
Das VERBUND Tochterunternehmen SOLAVOLTA ist Komplettanbieter für Photovoltaikanlagen und begleitet Kunden im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich durch alle Schritte von Beratung, Planung, Förderabwicklung bis zur Montage und Inbetriebnahme von Sonnenkraftwerken jeder Größe.

Ihr wollt mehr Informationen über Photovoltaik und andere Lösungen für die Energiezukunft? Einen Einblick bekommt ihr hier: Photovoltaik bei VERBUND.

Übrigens: Jetzt flow-Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!