Laufkraftwerk Gössendorf

Das Gemeinschafts-Kraftwerk Gössendorf ist ein Laufkraftwerk an der Mur und in der Gemeinde Gössendorf in der Steiermark gelegen.

Technische Beschreibung 

Das Kraftwerk Gössendorf wurde 2012 in Betrieb genommen. Das Kraftwerk staut die Mur 11,2 m hoch auf und hat einen maximalen Durchfluss von 200 m³/s. Zwei Kaplan-Rohrturbinen erzeugen eine durchschnittliche Jahresleistung von etwa 89 GWh. Das Kraftwerk Gössendorf ist außerdem mit einer Fischaufstiegshilfe ausgestattet.

Weitere Informationen 

Die Gemeinde Gössendorf befindet sich südlich der steirischen Landeshauptstadt Graz und nur wenige Kilometer nördlich des Kraftwerks Kalsdorf. Das Kraftwerk Gössendorf liefert jährlich knapp 89 Mio. Kilowattstunden Strom, deckt damit den Bedarf von mehr als 23.000 Haushalten und vermeidet im Vergleich zur Stromerzeugung in kalorischen Kraftwerken den Ausstoß von mehr als 50.000 Tonnen CO2. Die Kraftwerksanlage wurde als Partnerprojekt mit der Energie Steiermark um 86,5 Mio. Euro errichtet.

Schwerpunkt Ökologie 

Die zentrale ökologische Herausforderung bei der Errichtung des Kraftwerks war die Erhaltung und Wiederherstellung des Naturraums Mur. Die Mur südlich von Graz war bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts massiv reguliert worden. Mit der Wiederherstellung eines damals verlorengegangenen Altarms entstand auch ein neues Naherholungsareal mit einem vielfältigen Freizeitangebot. Zudem konnte der Hochwasserschutz für die Anrainergemeinden bedeutend verbessert werden. Für insgesamt 100 Öko-Maßnahmen wurden etwa 15 Mio. Euro investiert.

Auf einen Blick:

Eigentümer: VERBUND Hydro Power GmbH, Energie Steiermark
Betreiber: VERBUND Hydro Power GmbH                                 
Inbetriebnahme: 2012
Typ:  Laufkraftwerk
Region: Österreich, Steiermark
Gewässer: Mur
Leistung: 18,8 MW
Jahreserzeugung: 88.600 MWh
Turbinen: Kaplan (2)
Fischwanderhilfen:                      ja