Die Drau

Die Drau ist Kärntens größter Fluss. In zehn Draukraftwerke erzeugt VERBUND Strom aus Wasserkraft.

Aufnahme des Kraftwerks Annabrücke

Strom für Kärnten. Die VERBUND-Draukraftwerke

Das Wasser aus den Hohen Tauern ist die größte Energiequelle für die Wasserkraftwerke von VERBUND in Kärnten. Drau, Möll und Malta und zahlreiche Gletscherbäche liefern Energie für wertvollen Strom aus Wasserkraft. Beim Bau unserer Anlagen schaffen wir ökologische Nischen und Rückzugsräume. Fischwanderhilfen und Biotope helfen, die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren zu sichern.

Hydrographischer Dienst des Landes Kärnten

Aufnahme des Kraftwerks Annabrücke

Freie Bahn für Fische

In den vergangenen Jahren wurden die Draukraftwerke mit Fischwanderhilfen nachgerüstet. Die Lebensräume in den Staubereichen wurden mit einer Vielzahl an Maßnahmen ökologisch aufgewertet. Besonders stolz sind wir auf einen Rekord: Europas höchste Fischwanderhilfe steht beim Kraftwerk Annabrücke an der Drau.
Mehr erfahren

Unsere Kraftwerke an der Drau

Kraftwerk Leistung Jahreserzeugung Inbetriebnahme Region Gewässer Turbinen
Annabrücke 90 MW 390.000 MWh 1981 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Edling 87 MW 407.000 MWh 1962 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Feistritz-Ludmannsdorf 88 MW 354.000 MWh 1968 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Ferlach-Maria Rain 75 MW 318.000 MWh 1975 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Kellerberg 25 MW 96.000 MWh 1985 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Lavamünd 28 MW 156.000 MWh 1949 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Paternion 24 MW 95.000 MWh 1988 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Rosegg-St. Jakob 80 MW 338.000 MWh 1974 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Schwabeck 79 MW 378.000 MWh 1943 Österreich, Kärnten Drau Kaplan
Villach 25 MW 100.000 MWh 1984 Österreich, Kärnten Drau Kaplan

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Website, um diese Karte ansehen zu können.

Bild zum Standort

Kraftwerk Schwabeck an der Drau

Besuchen Sie ein Draukraftwerk!

Jetzt besuchen