Die Salzach

Mit 225 km bildet die Salzach von der Quelle in den Kitzbüheler Alpen bis zur Mündung in den Inn bei Haiming den längsten und wasserreichsten Nebenfluss des Inn.

Das Wasser aus den Hohen Tauern ist die Energiequelle für die Kraftwerke von VERBUND in Salzburg. Es wird mehrfach genutzt, um effizient und umweltfreundlich Strom zu erzeugen: zunächst in Kaprun, dann entlang der Salzach. Entlang der mittleren Salzach betreiben VERBUND und die Salzburg AG Gemeinschaftskraftwerke.

Unsere Kraftwerke an der Salzach 

Kraftwerk Leistung Jahreserzeugung Inbetriebnahme Region Gewässer Turbinen
Bischofshofen 16 MW 70.200 MWh 1986 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Gries 9 MW 42.000 MWh - Österreich, Salzburg Salzach
Kreuzbergmaut 18 MW 80.000 MWh 1996 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Schwarzach 120 MW 482.300 MWh 1960 Österreich, Salzburg Salzach Francis
St. Johann 16 MW 71.200 MWh 1991 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
St. Veit 16 MW 67.000 MWh 1989 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Urreiting 16 MW 76.200 MWh 1986 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Wallnerau Salzachstufe 13 MW 38.300 MWh 1990 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Wallnerau Unterwasserstufe 5 MW 20.700 MWh 1989 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan
Werfen-Pfarrwerfen 16 MW 81.600 MWh 2009 Österreich, Salzburg Salzach Kaplan

Blogbeiträge über die Salzach

Weiter Zurück