Laufkraftwerk Wallsee-Mitterkirchen

Das Laufkraftwerk Wallsee-Mitterkirchen an der Donau liegt zwischen den Orten Wallsee in Niederösterreich und Mitterkirchen in Oberösterreich.

Mann in der Küche

295.868 Haushalte 

versorgt das Kraftwerk Wallsee-Mitterkirchen

Umweltbewusst

988.328 vermiedene
Tonnen CO2*

 

In dieser landwirtschaftlich geprägten Region des Most- und Mühlviertels ist das Kraftwerk nicht nur ein wichtiger Lieferant von Strom aus 100% Wasserkraft, sondern bietet Autos, Fußgängern und Radfahrern auch einen wichtigen Übergang über die Donau. 

Das Kraftwerk beeindruckt mit seiner Leistung von 210 MW. Diese Leistung wird derzeit von VERBUND durch Investitionen in Effizienzsteigerung weiter verbessert. Bis 2024 wird in jedem Jahr ein Generator getauscht, womit durch Effizienzsteigerung ein Erzeugungsgewinn von 12 Mio. Kilowattstunden erwartet wird. 

 

Bild zum Standort

Eigentümer VERBUND Hydro Power GmbH
Betreiber VERBUND Hydro Power GmbH
Inbetriebnahme 1968
Typ Laufkraftwerk
Land Österreich
Region Oberösterreich
Gewässer Donau
Leistung 210 MW
Jahreserzeugung 1.342.260 MWh
Turbine Kaplan
Durchgängigkeit Fischwanderhilfe
Umweltschutz bei VERBUND
Das Kraftwerk Wallsee-Mitterkirchen wurde zwischen 1965 und 1968 in einer großen Baugrube neben dem ursprünglichen Donaubett errichtet. Die beim Bau dieses Kraftwerkes angewandte „Trockenbauweise" wurde zum Modell für den raschen und ökonomischen Ausbau der Wasserkraft an den österreichischen Flüssen. Das Kraftwerk ist mit einer Fischwanderhilfe ausgestattet. 
Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt
Fischwanderhilfe

Krafthaus:

Das Krafthaus enthält sechs Haupt-Maschinensätze aus dem Jahr 1968, die sich aus je einer Kaplan-Turbine mit vertikaler Welle und einem Drehstrom-Synchrongenerator in Schirmbauweise zusammensetzen. Die Generatoren haben eine Nennleistung von je 42.500 bzw. 44.000 kVA. 
Wehranlage: Die Felder der Wehranlage sind mit Hakendoppelschützen ausgestattet. 

Schleusen:

Die Verschlüsse des Oberhaupts wurden als Hubsenktor mit Hakendoppelschütz ausgebildet, die Verschlüsse des Unterhaupts als Riegelstemmtore mit einer Rückwand aus Blech.

 

 
Hydro Consulting von VERBUND

flow-Der VERBUND-Blog

Weiter Zurück