Laufkraftwerk Enns

Das Kraftwerk Enns liegt am gleichnamigen Fluss Enns mitten in der Stadt Enns in Oberösterreich.

Mann in der Küche

1.548 Haushalte 

versorgt das Kraftwerk Enns

Umweltbewusst

5.170 vermiedene
Tonnen CO2*

 

Es wurde im Jahr 1964 erstmals in Betrieb genommen und 2015 einem völligen Umbau unterzogen. Ein völlig neuartiges Turbinenkonzept, eine bewegliche über- und unterströmbare Kompaktanlage, wurde implementiert. Dieses „Bewegliche Krafthaus“ benötigt kein eigenes Krafthausgebäude für die Maschinen. Das Regelarbeitsvermögen konnte mit dieser Innovation von 1,4 GWh auf ca. 6,9 GWh erhöht werden.

Im Rahmen der Effizienzsteigerung wurde das Kraftwerk auch mit einer Fischwanderhilfe ausgestattet. Heute können die Fische der Enns den gesamten Abschnitt zwischen Enns und Steyr durchschwimmen.

 

* Quelle: ENTSO-E Erzeugung 2017

 

Bild zum Standort

Umweltschutz bei VERBUND

Ökologie & Umweltschutz

Im Jahr 2015 wurde beim Kraftwerk Enns die Durchgängigkeit mittels einer Fischwanderhilfe hergestellt. Die Anlage ist als Fischpass in Modulbauweise konzipiert und besteht aus:
einer bermenartigen Unterwasserrampe 
einem turbinenstromparallelen Unterwassereinstieg
einer technischen Vertical-Slot-Passage
einer Naturpassage
einem oberwasserseitigen Dotierbauwerk 
Der Fischaufstieg ist mit dem technischen Abschnitt und der Naturpassage rund 250 m lang. Der maximal zu überwindende Höhenunterschied beträgt 5,2m.
Diese Bauart bietet zusätzlich zur Durchgängigkeit auch wichtige Lebensraumelemente von Flusssystemen wie Laichplätze oder Jungfischhabitate sowie wertvollen Lebensraum für Mikroorganismen.

Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt
Das bewegliche Krafthaus ist mit einer Kaplan-Turbine ausgestattet und hat eine Leistung von 0,9 MW.
Der Ausbaudurchfluss beträgt 18,8 m³/s und die Ausbaufallhöhe 5,1 m.

flow-Der VERBUND-Blog

Weiter Zurück