Wasserkraft als Lösung für Ökologie und Umwelt: LIFE Projekte bei VERBUND

LIFE+ Traisen, LIFE+ Netzwerk Donau, LIFE Network Danube Plus, LIFE Riverscape Lower Inn, LIFE Projekt Blue Belt Danube Inn: 6 Projekte die in abgestimmter Vorgehensweise verlorengegangene Habitate wieder herstellen. Damit vereinen wir nachhaltige Stromerzeugung mit nachhaltiger Artenvielfalt.

Damit die Wasserkraft noch nachhaltiger wird schließen wir die Lücken in unserer Kraftwerkskette und verbinden Lebensräume wieder zu einem vernetzten Lebensraum.

Denn je vernetzter ein Lebensraum, desto stabiler das Ökosystem. Fische und andere Wasserlebewesen werden zukünftig vom Eisernen Tor bis Bayern wandern können. So geben wir Donau, Inn und anderen Flüssen zurück, was ihnen zusteht und vereinen die nachhaltige Stromerzeugung mit nachhaltiger Artenvielfalt.

Mit unseren Projekten wird es möglich die Entwicklungen der Jahrhunderte andauernden Geschichte von menschlichen Eingriffen in Flussläufe zurückzunehmen und verlorengegangene Habitate wieder zu erschaffen. Damit wird die Wasserkraft zum Teil der Lösung für Ökologie und Umwelt.

Unser Dank gilt den Projektpartnerinnen und Projektpartnern, allen voran der EU, die mit Mitteln aus dem LIFE+ Fonds diese Projekte möglich macht

Von bislang geplanten Investitionen in Renaturierung und Fischpassierbarkeit von 280 Mio. Euro bis 2027 haben wir bereits 150 Mio. Euro für die Zukunft der Wasserkraft ausgegeben.

Durch die abgestimmte Vorgehensweise, der Projekte an Donau und Inn, wird die maximale Wirkung sichergestellt. Diese lässt sich nicht in Kilowattstunden sondern ausschließlich in ökologischen Verbesserungen bemessen.


Unsere LIFE Projekte in Österreich und Bayern

Grafsche KArte der Bundesländer Ober- und Niederösterreich sowie Bayern mit den eingezeichneten Standorten der LIFE Renaturierungsprojekte von VERBUND an Donau und Inn
Entlang von Donau und (Grenz)Inn schaffen wir mit LIFE-Projekten Barrierefreiheit für Fische und neuen Lebensraum für mehr Artenvielfalt.

Kontakt

Portrait Florian Seidl Florian Seidl

Pressesprecher Region Ost

E-Mail senden

LIFE Programm der EU

Fahne des EU-LIFE Projektes: europäisches Sternenbanner mit Life-Schriftzug im Sternenkreis

L’Instrument Financier pour l’Environnement (kurz: LIFE) ist ein Finanzinstrument der EU zur Förderung von Umweltmaßnahmen in der gesamten EU und in ausgewählten Kandidaten-, Beitritts- und Nachbarländern der EU.

LIFE Website der EU
Natürliche Flusslandschaft mit verwachsenem Ufer udn Baumstamm im Wasserbett

LIFE Projekt Blue Belt Danube Inn: Fischpassierbarkeit und Renaturierung an Inn und Donau

Das geplante LIFE Projekt Blue Belt Danube Inn zielt darauf ab, wertvolle Lebensräume an Inn und Donau miteinander zu vernetzten und die Habitatbedingungen innerhalb der Natura 2000 Gebiete zu verbessern. Die Maßnahmen ergänzen abgeschlossene und laufende LIFE-Projekte an der Donau und am Inn.

Blick auf das Kraftwerk Ering-Frauenstein und Umgehungsgewässer

LIFE Riverscape Lower Inn

Das LIFE Natur-Projekt „LIFE Riverscape Lower Inn“ dient der Erreichung wesentlicher Ziele der Fauna-Flora-Habitat- (FFH-) und Vogelschutzrichtlinie im Rahmen des europäischen Natura-2000-Netzwerks.
Luftbild von Altarm, Fischwanderhilfe und Donau bei Altenwörth

Das Projekt LIFE Network Danube Plus

Das Projekt LIFE Network Danube Plus verknüpft die Lebensräume entlang der VERBUND-Donaukraftwerk Altenwörth und Greifenstein. Zusammen mit unseren Partnern haben wir die Donau fischfreundlich und barrierefrei gestaltet. 
In Altenwörth entstand dabei Niederösterreichs längste Fischwanderhilfe. In Greifenstein banden fischfreundliche Maßnahmen im "Gießgang" die Flüsse Schmida und Göllersbach wieder barrierefrei an die  Donau an.
Blick in eine Schleife des naturnahen Begleitbaches

LIFE+ Netzwerk Donau: Ökologischer Kraftakt für Generationen

3 Fischwanderhilfen, 4 Standorte, 5 Maßnahmen: zwischen 2016 und 2020 wurden an der Donau in Österreich setzte Projektführer VERBUND zusammen mit Partnern umfangreiche Verbesserungen für Gewässer und Artenvielfalt um.
Schotterinsel in der Flussmitte der Donau

LIFE WILDisland

VERBUND beteiligt sich mit 2,6 Mio Euro am Projekt LIFE WILDIsland. Das LIFE WILDisland-Projekt vereint 15 Partner aus 8 Ländern, um insgesamt 34 Inseln entlang der Donau von Deutschland bis Rumänien wiederherzustellen und zu erhalten. Das Projekt sieht die Wiederherstellung von Inseln in Wasserkraftwerken, die Optimierung der Grauen Infrastruktur (Schifffahrt), Sedimentmanagement, Maßnahmen zur Wiederherstellung von Weichholz-Auwäldern sowie eine donauweite Sensibilisierungs- und Schutzkampagne für den Danube Wild Island Habitat Corridor vor.
LIFE WILDIsland
Luftbild von der herbstlichen Aulandschaft mit neuer Traisen

LIFE+ Traisen

Durch LIFE+ Traisen entstand zwischen 2009 und 2019 eine 10 Kilometer lange Flusslandschaft mit einem Mosaik an bestehenden und neuen Lebensräumen. Der gesamte Mündungsbereich in die Donau wurde neu geschaffen. Viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten haben hier ein neues Zuhause gefunden. Die dynamische Aulandschaft umfasst 60 Hektar wird sich auf 10 Kilometern auf natürliche Weise weiterentwickeln.
Naturnaher Bach mit Gischtwelle

LIFE Vernetzung Donau - Ybbs

Zwischen 2004 und 2009 wurde das Mündungsdelta des Ybbs-Flusses in die Donau neu gestaltet. Das Donaukraftwerk Melk erhielt eine neue Fischwanderhilfe mit einer Kombination aus Umgehungsfluss und Schlitzpass. Das Projektgebiet ist ein Teil des Natura 2000 Gebietes "Niederösterreichische  Alpenvorlandflüsse".
LIFE Donau-Ybbs
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Website, um diese Karte ansehen zu können.

Bild zum Standort