Wärmekraft bei VERBUND

Effiziente Gaskraftwerke werden noch länger die Stütze der Energiewende sein. Sie dienen hauptsächlich als schnell verfügbare Reserve.

Wie funktioniert ein Wärmekraftwerk?

Durch das Verbrennen des eingesetzten Brennstoffes wird im Dampferzeuger (Kessel) Wasserdampf erzeugt. Der Dampf verlässt den Dampferzeuger und durchströmt die Leit- und Laufschaufeln der Turbine, die über eine Welle den Generator antreibt.

Der Generator wandelt die Bewegungsenergie in elektrische Energie um und der erzeugte Strom wird ins Netz eingespeist. Im Kondensator wird der Dampf, der die Turbine verlässt, wieder zu Wasser verflüssigt. Dieses Wasser wird anschließend in den Dampferzeuger zurückgeleitet und der Wasser-Dampf-Kreislauf beginnt erneut.

Gas-Kombikraftwerk Mellach

VERBUND betreibt ein Gas-Kombikraftwerk in Mellach. Die wichtigste Eigenschaft von Gaskombikraftwerken ist der höhere Wirkungsgrad gegenüber herkömmlichen Wärmekraftwerken. Dieser Vorteil ergibt sich aus der intelligenten Nutzung vorhandener Energie. Die rasche Verfügbarkeit macht das Kraftwerk zur unverzichtbaren Reserve, um das Stromnetz zu stützen.
Mehr über das Gas-Kombikraftwerk Mellach
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Website, um diese Karte ansehen zu können.

Bild zum Standort