#vorangehen – mit der VERBUND-Wasserkraft der Oberen Donau

Woher kommt eigentlich der Strom aus der Steckdose? Allein die VERBUND-Kraftwerke entlang der Donau sorgen für 20 % der österreichweiten Stromproduktion. Wer mit Sicherheit in die Zukunft will, der wählt VERBUND. Mit viel Energie und Tatendrang, weil der Wechsel in die grüne Zukunft nur gemeinsam passieren kann.

Ein Kraftwerker von dem Standort Aschach sichert sich mit einem Karabiner

In der VERBUND-Kraftwerksgruppe Obere Donau sind unsere Mitarbeiter:innen für die Betriebsführung und die Instandhaltung der 4 großen Laufkraftwerke entlang der Donau zuständig:

  • Aschach
  • Ottensheim-Wilhering
  • Abwinden-Asten
  • Wallsee-Mitterkirchen

Eine Kraftwerkerin und ein Lehrling gehen gemeinsam entlang des Kraftwerks in Aschach
Während wir im Kraftwerk sowohl Meister:innen im Energie-, als auch im Maschinenwesen verankert wissen, spielen auch Lehrlinge bei uns eine besonders große Rolle. Bereits vom ersten Moment an tragen diese eine hohe Verantwortung.
Die in Österreich einzigartige Kombination zweier Lehrberufe ist die optimale Basis um sich bestqualifiziert in unseren Kraftwerksbetrieben zurechtzufinden.

Meter hoch ca.

wird Wasser im Kraftwerk Aschach aufgestaut

Prozent

der Stromproduktion entlang der Donau gewonnen

Jahre alte Kraftwerke

werden von uns instand gehalten und revitalisiert

Prozent Übernahme

von neuen Lehrlingen in den VERBUND-Konzern

Zwei Kraftwerker des Standortes Ottensheim führen gemeinsam Messungen durch
Als VERBUND-Wasserkraftwerksgruppe Obere Donau führen wir die Kraftwerke als auch alle zugeordneten Anlagen innerhalb unserer Reichweite.
Zusätzlich arbeiten wir Investitions- und Kostenpläne aus und organisieren (neben dem Einsatzplan für den Bereitschafts- und Schichtdienst) auch alle notwendigen Wartungs-, Instandhaltungs-, Erneuerungs- und Erweiterungsvorhaben in enger Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen anderer Abteilungen.
Ein Kraftwerker beaufsichtigt den Abtransport eines Containers am Kraftwerk Ottensheim
Kraftwerksprojekte sind Langzeitprojekte, die meist auf einer jahrelangen Planung aufbauen. Damit diese riesigen Kraftwerksbauten auch lange in ihrer Funktion erhalten bleiben, braucht es tägliche Kontrolle, regelmäßige Revisionen, sowie laufende Instandhaltungsarbeiten.
Die Kraftwerke der VERBUND-Kraftwerksgruppe Obere Donau wurden zwischen 1964 und 1979 erstmalig in Betrieb genommen. Gerade deswegen ist es wichtig, die alten Maschinen durch neue zu ersetzen und die teilweise veraltete Technik zu modernisieren.
Gemeinsam mit der VERBUND-Kraftwerksgruppe Untere Donau sind die Kraftwerke für ein Fünftel der gesamten österreichischen Stromproduktion verantwortlich.

Hier geht's zu unseren...

 
Offene Positionen

Sprechen Sie uns gerne an:

Profilbild eines Kraftwerkers aus dem Kraftwerk Ottensheim mit der neu erbauten Fischwanderhilfe im Hintergrund Dominik Tober

Kraftwerker

Ihr Kontakt

Martin Kohlmayr Martin Kohlmayr

Recruiting

Nächster Teaser Voriger Teaser
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Website, um diese Karte ansehen zu können.

Bild zum Standort