VERBUND-Power-Flex: Der smarte Weg, Energie gewinnbringend einzusetzen.

Wenn Energie zum Asset wird, dann ist Flexibilitätsoptimierung im Spiel.

Die Energiezukunft wird dezentral, erneuerbar und kleinteilig. Ein auch in Zukunft funktionstüchtiges Energiesystem benötigt intelligente, flexible und gemeinsame Lösungen.

VERBUND-Power-Flex bietet dafür maßgeschneiderte Flexibilitätsprodukte, die Industrie- und Gewerbebetrieben sowie Ökostromanbietern den Zugang zum Energiemarkt eröffnen. Erzeugungs- und Verbrauchsflexibilität wird bedarfsorientiert vermarktet und bringt zusätzliche Erlöspotenziale.

Kontakt

Foto von Harald Ott. Harald Ott

E-Mail senden

Piktogramme zum Energiemarkt: Einzel-/Multi-Asset Optimierung und Peak-Shaving sowie Schwarmoptimierung münden in den Energiemarkt.

Volery: Die Flexibilisierungsplattform

Mit der Plattform Volery optimieren und steuern Sie Ihre Anlagen von Batteriespeichern, Power-to-X-Anlagen bis hin zu Microgrids in Echtzeit, nach den Anforderungen, die für ihr Unternehmen relevant sind.

Nach dem Prinzip der Schwarmsteuerung können viele kleinere Flexibilitätseinheiten vernetzt vermarktet werden.

Eine Einzel-/Multi-Asset Optimierung unter Berücksichtigung von komplexen Nebenbedingungen kann ebenfalls realisiert werden, wodurch die Verknüpfung erneuerbarer Produktion mit industriellen Flexibilitäten und Speichern ermöglicht wird.

Gleichzeitig gewährleistet Volery die optimale Nutzung von Speichern und die Reduktion von Netzentgelten – maßgeschneidert, flexibel und anlagenspezifisch.

Schwarmsteuerung für ein optimales Ergebnis

Volery nutzt das Prinzip der Schwarmsteuerung: viele kleine Flexibilitätseinheiten werden vernetzt und am Day-Ahead-, Intraday- und Regelenergiemarkt vermarktet.

Real-time Messdaten werden dabei über die VERBUND-Fernsteuerbox Schnittstelle (vorab in der Kundenanlage installiert), an die Volery Plattform übermittelt. Auf Basis eines intelligenten Optimierungsalgorithmus werden benötigte bzw. geeignete Mengen der flexiblen Assets am Energiemarkt mit einem Auto Trader verhandelt. Die zugeschlagenen Mengen werden von der real-time Schwarmsteuerung optimal auf Assets verteilt, so dass keine Nebenbedingungen oder Reserven verletzt werden.

Der Vorteil der zentralen Schwarmsteuerung ist, dass kurzfristige Nicht-Verfügbarkeiten, vom Schwarm, also von den restlichen Assets, in real-time und voll-automatisiert kompensiert werden können.

Die flexiblen Assets können Batteriespeicher, P2X Anlagen, Microgrids, andere industrieflexible Prozesse sein. Kunden erhalten so einen Zugang zum Energiemarkt und können dadurch Zusatzerlöse realisieren.

Piktogramm einer Waage, auf der Erzeugung und Verbrauch im Ungleichgewicht stehen.

Eine Frage der Balance

Im Gegensatz zum Regelreservemarkt, wo ein bestehendes Ungleichgewicht über die Netzregelung ausgeglichen wird, kann am Intraday-Markt die flexible Nachfrage durch Preissignale an die volatile Einspeisung angepasst werden.

Innovative Industriebetriebe und Stadtwerke handeln Flexibilitäten am Intraday-Markt und optimieren so ihre Energiekosten.

Piktogramm des Kreislaufs von flexiblen Assets und den Erlösen des Energiemarktes.

Power-Flex Vorteile auf einen Blick:

  • Attraktive Zusatzerlöse und Teilnahme an den Energiemärkten
  • Integration von neuen Technologien
  • Sehr geringer einmaliger Aufwand und kein zusätzlicher laufender Aufwand
  • Volle Beibehaltung betrieblicher Eigenkontrolle
  • Unterstützung der Integration von erneuerbaren Energien
  • Positive Öffentlichkeitsarbeit und Imagegewinn
Piktogramme kleinerer Photovoltaik-, Windkraft-, H2- und Speicher-Assets.

Intraday-Flex-Optimierung: Der Marktzugang für kleinere Assets

Am Intraday-Markt können jetzt auch jene Anlagen vermarktet werden, welche die Voraussetzung für den Regelenergiemarkt nicht gänzlich erfüllen. Unternehmen haben dadurch auch kurzfristig die Möglichkeit, ihre Flexibilitäten zur Verfügung zu stellen.

Das erleichtert den Marktzugang für jene Kundengruppen, die etwa über kleinere Flexibilitäten verfügen, und eröffnet jenen, die bereits am Regelenergiemarkt teilnehmen, einen neuen Marktzugang mit zusätzlichen Erlöschancen.

Total digital: Abgewickelt werden die kombinierten Flexbilitätsanforderungen vollautomatisch über den Autotrader. Derartig viele kleinteilige Transaktionen für Stunden- und Viertelstundenprodukte werden erst durch diese digitale Handelsplattform kostenoptimal möglich.

Piktogramm der VERBUND-Power-Pool Portfoliobündelung auf einem Bildschirm mit Reglern und Leistungsspitzen.

VERBUND-Power-Pool

Der VERBUND-Power-Pool bündelt ein Portfolio von industriellen Lasten und Erzeugern sowie Ökostromanlagen quer über alle Branchen. Unternehmen und Ökostromanbieter vermarkten ihre energetischen Flexibilitäten wie z.B. Gasturbinen, Batteriespeicher oder Lüftungsanlagen am Regelenergiemarkt.

Droht Instabilität im Netz, kommen diese Flexibilitäten zum Einsatz. Was für den Netzbetreiber eine Herausforderung ist, ist für innovative Industriebetriebe eine Chance, neue Märkte zu erproben und zusätzliche Erlöse zu erzielen.

End-to-End vollautomatisiert

Von der Flexibilitätsmeldung bis zur Anlagensteuerung erfolgt die Abwicklung vollautomatisiert. Unsere Kunden können ihre Flexibilitäten einfach über unsere zentrale Kundenplattform VERBUND-Vision übermitteln. VERBUND platziert die Flexibilität je nach Kundenanforderung und individueller Handelsstrategie an den Energiemärkten.

Kommt es zu einem Abruf am Regelenergiemarkt oder einem Zuschlag an der Börse, erhalten die Anlagen das Steuersignal direkt über die vorab in der Kundenanlage installierte VERBUND-Fernsteuerbox.