Fördermöglichkeiten für Ihre Wallbox und Installation

Wer sich in Österreich eine Wallbox zum Laden des E-Autos anschafft, kann für die Kosten dieser sogenannten Ladeinfrastruktur eine Förderung beantragen. Die maximale Förderung beträgt derzeit € 6001

Das ist zu tun:

Die Förderung umfasst dabei die Wallbox selbst, sowie auch die Installation dieser Wallbox – egal ob Sie ein Installationspaket von VERBUND wählen oder sich selbst um die Installation kümmern. 

Voraussetzung für die Förderung ist, dass Fahrzeuge bzw. Ladeinfrastruktur mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern betrieben werden müssen. Das ist bei VERBUND-eCharging dank Stromliefervertrag mit Strom aus 100 % österreichischer Wasserkraft erfüllt.
Die Fördereinreichung erfolgt online in einem zweistufigen Verfahren:

Schritt 1 ist die Online-Registrierung für die Ladeinfrastruktur.

Danach kann im Schritt 2 innerhalb von 24 Wochen nach Online-Registrierung der Antrag für die Förderung über die Online-Plattform gestellt werden. Dieser Antrag kann gestellt werden sobald die Ladeinfrastruktur (Wallbox / Installation) geliefert, installiert und bezahlt ist.

Bitte beachten Sie, dass dieser Absatz und die darin enthaltenen Links ausschließlich der Information dienen und die angeführten und beschriebenen Fördermöglichkeiten keinen persönlichen Anspruch begründen. VERBUND hat keinen Einfluss auf Verfügbarkeit, Qualität und Inhalt der extern verlinkten Webseiten. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird weder ausdrücklich noch konkludent übernommen. VERBUND übernimmt für Förderzusagen keine Gewähr oder Garantie und für Förderabsagen keine Haftung.
 

Informationen zu aktuellen Förderungen
Ein Pärchen lädt ihr E-Auto an einer High-Speed Ladestation von SMATRICS.

VERBUND-eCharging

Alle Infos zur eCharging Ladelösung finden Sie auf unserer Produktübersicht.
Zurück zu eCharging
1 Die angeführte Fördermöglichkeit dient nur der Information und begründet keinen persönlichen Anspruch. VERBUND übernimmt für Förderzusagen keine Gewähr oder Garantie und für Förderabsagen keine Haftung.